Erster Einsatz für Janine Berger

|

Die Ulmer Olympiateilnehmerin Janine Berger startet heute offiziell in die Turn-Saison. Den Auftakt in das nacholympische Jahr bildet der National-Team-Cup in der Buttenwieser Riedblickhalle. Traditionsgemäß treten das männliche und das weibliche Nationalteam gegen eine Auswahl der Deutschen Turnliga (DTL) an. Der Wettkampf dient als erster Test für die anstehenden Aufgaben, wie den Weltcup in Cottbus oder die Europameisterschaft in Moskau.

Der Frauenwettkampf bildet um 14 Uhr den Auftakt. Gemeinsam mit Lisa-Katharina Hill vom MTV Stuttgart führt Janine Berger vom SSV Ulm 1846 das Turn-Team Deutschland an. Zudem sind Cagla Akyol, Maike Enderle, Pauline Tratz, Sophie Scheder und Tabea Alt nominiert. In der DTL-Auswahl stehen Alina Ehret, Florine Harder, Anja Rheinbay, Pauline Schäfer und Carina Kröll.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zu wenige Grundschullehrer in Baden-Württemberg – Klassen werden zusammengelegt

In Baden-Württemberg gibt es zu wenige Grundschullehrer. Ein Mittel, um an mehr Lehrer zu kommen: Klassen werden zusammengelegt. Das ist an der Mörike-Schule passiert. weiter lesen