Erbacher Abendsportfest: Spannendes Duell der Nachwuchsläufer

Mitten in der Woche stand beim TSV Erbach das Abendsportfest auf dem Programm. Trotz der ungewöhnlichen Zeit waren 250 Athleten gekommen. Es wurde eng auf dem Platz und mit dem Zeitplan.

|
Florian Lipowitz (TSV Erbach) wurde Fünfter über die 3000 Meter, für den DAV Ulm war er wenige Tage zuvor beim Dornstadter Biathlon erfolgreich.  Foto: 

Es war schon kurz vor 21 Uhr, als im Erbacher Donauwinkelstadion der letzte Startschuss fiel. Auf dem Programm: der abschließende 3000-Meter-Lauf und der faszinierte die verbliebenen Athleten und Zuschauer. Gerannt sind alle zusammen, von Senior Julius Rueß (Jahrgang 1941) bis zum 14-jährigen Florian Lipowitz und Tanja Mayr (LG Brenztal), der einzigen Dame im Feld.

11:43,07 Minuten benötigte Tanja Mayr für die Strecke. Da waren die schnellsten Männer und Jungs natürlich längst im Ziel. Besonders die jüngsten Starter sorgten für Furore: Florian Lipowitz, einer der besten Nachwuchs-Biathleten, sorgt auch immer wieder für Aufsehen, wenn er in der Region die Laufschuhe schnürt.

Das war in Erbach bei seinem heimatverein nicht anders. Gemeinsam mit dem ein Jahr älteren Jamo Jung (SSV Ulm 1846) spulte er Runde um Runde ab. Im Schlussspurt konnte sich der Ulmer dann durchsetzen und schaffte in 9:36,13 Minuten locker die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften. Lipowitz lief in 9:37,71 Minuten über die Ziellinie.

Gesamtsieger in Erbach wurde der fast von Beginn an allein laufende Martin Herzgsell (TSG Söflingen) in 9:04,57 Minuten, gefolgt von Florians Vater Marc Lipowitz (TSV Erbach/ 9:20,15) und Moritz Mund (SSV 46/9:20,81). Überhaupt wurden in den Laufdiziplinen beim Heimatverein von Alina Reh starke Leistungen auch in den unteren Altersklassen gezeigt. Hier tat sich bei den Jungs einmal mehr der TSV Erbach mit seiner starken Ausdauertruppe hervor.

Doch es ging natürlich nicht nur um Mittel- und Langstrecke. Auf dem Programm stand zudem bis zur Altersklasse U12 ein Dreikampf aus Sprinten, Springen und Werfen, alle Älteren durften sich ihre Sahnedisziplinen wählen. Schnellster Sprinter an diesem Abend war Sven Haag (SSV 46), der die Männerkonkurrenz in 11,28 Sekunden gewann. Vielleicht noch einen Tick stärker einzuschätzen sein Auftritt über die doppelte Distanz in 23,10 Sekunden. Aufhorchen ließ auch die Siegerzeit im Sprint der 14-Jährigen: Thore Zimmer (SC Vöhringen) rannte die 100 Meter in 12,09 Sekunden ganz knapp an seinen persönlichen Hausrekord heran.

Angesichts der großen Teilnehmerfelder taten sich die Organisatoren des TSV Erbach schwer, den Zeitplan durchzuhalten. Während das Starterfeld besonders bei den Frauen in den höheren Altersklassen doch sehr ausdünnte, bildeten sich beim Weitsprung der Schülerinnen sehr lange Schlangen vor dem Anlaufbalken.

Doch im Zweifel wurde für den Athleten entschieden und mit dem Start der Läufe gewartet, bis die Dreikämpfer ihren Wettkampf beendet hatten und so noch mitmischen konnten. Das sorgte zwar bei manchem Laufspezialisten für Unmut, doch so konnten alle mitmischen. Am Ende waren es nicht einmal 20 Minuten Verzögerung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Ulm 1846

Auf dieser Seite gibt es alle Neuigkeiten rund um den Verein SSV Ulm 1846.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen