Duell der Diskusbrüder Harting - die Attraktion beim ISTAF

|
Die Diskuswerfer Robert (l) und Christoph Harting starten gemeinsam beim ISTAF in Berlin. Foto: Rainer Jensen  Foto: 

Das Duell der Diskus-Olympiasieger Robert und Christoph Harting wird am 27. August zum Highlight des 76. ISTAF im Berliner Olympiastadion.

Die Brüder zählen zu den Attraktionen des Leichtathletik-Meetings in der Hauptstadt, zumal sie sehr selten gemeinsam in einem Wettkampf antreten. Dritter im Bunde ist ihr polnischer Dauerrivale Piotr Malachowski, teilten die Organisatoren des Internationalen Stadionfestes mit.

„Das ISTAF ist durch die Größe und die Innovationen natürlich immer nochmal ein Highlight zum Ende der Saison. Berlin ist meine Stadt, und ich freue mich immer sehr darauf, vor tausenden heimischen Fans werfen zu dürfen“, betonte der fünfmalige ISTAF-Sieger Robert Harting, der sich - im Gegensatz zu Bruder Christoph - für die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August) qualifiziert hat. „Vielleicht bringe ich ja sogar eine Medaille mit“, sagte der Olympiasieger von 2012 und dreimalige Weltmeister.

Christoph Harting hatte vor gut einer Woche bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt das WM-Ticket verpasst. Der 27-Jährige vom SCC Berlin kam als Vierter nicht über 62,51 Meter hinaus und blieb damit deutlich unter den geforderten 65 Metern. Die WM war für den Rio-Olympiasieger gelaufen, die Saison noch lange nicht. „Das Erlebnis ISTAF spricht für sich“, meinte Christoph Harting. „Ich freue mich jetzt schon auf die aufgeheizte Stimmung und den Wettkampf.“

Zeitplan ISTAF

Pressemitteilung ISTAF

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen