Drei Goldmedaillen im Gepäck

|

Ohne Sturz hat Urs Rechtsteiner (TSG Söflingen) bei den Deutschen Meisterschaften in Nesselwang eine sehr anspruchsvolle Strecke auf seinem Langlaufschlitten bewältigt. Am Ende der Meisterschaftstage hatte der Rollstuhlfahrer, der die Anna-Essinger-Schule besucht, drei Langlauf-Titel gewonnen: den im Sprint, allerdings in seiner Behindertenklasse ohne Konkurrenz, den als bayerischer Meister und den auf der Mittelstrecke. Die Strecke war teilweise so steil, dass sie kaum zu schaffen war, und bergab gefährlich, da die Kurventechnik bei den jungen Sportlern noch nicht so ausgereift ist. Dass der Schüler aus dem Jahrgang 2002 so gut über die Runden kam, verdankt er auch dem Training mit den Biathleten des DAV Ulm unter Werner Rösch. "Der Bundestrainer und die Mutter haben angerufen, ob er bei uns mittrainieren kann", berichtete Rösch: "Er ist in der Gruppe sehr gut aufgenommen worden." Im Frühjahr will der Schüler, der auch noch Rollstuhl-Basketball spielt, richtig bei den Ulmer Biathleten einsteigen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zugbegleiterin im Amstetten von Regionalbahn überrollt

Tödlich verunglückt ist eine Zugbegleiterin am Mittwoch am Bahnhof in Amstetten. Sie war zwischen Bahnsteigkante und eine anfahrende Regionalbahn geraten. weiter lesen