Dem Altmeister Greis läuft die Zeit davon

Ein Start bei der Heim-Weltmeisterschaft in Ruhpolding wird für Biathlon-Altmeister Michael Greis, 35 Jahre, immer unwahrscheinlicher.

|
Skeptischer Blick: Michael Greis fehlt wohl bei der Heim-WM.

Michael Greis läuft die Zeit davon. Tag für Tag schwinden die Chancen des Dreifach-Olympiasiegers von Turin 2006, bei der Heim-WM in Ruhpolding zu starten. Krankheitsbedingt sagte der 35-Jährige seine Teilnahme am Weltcup morgen in Oslo ab und bangt auch um den Einsatz bei der WM-Generalprobe eine Woche später im finnischen Kontiolahti. Dem Nesselwanger fehlt noch die Norm für die Biathlon-WM (29.2. bis 11.3.), die bittere Zuschauerrolle beim Saisonhöhepunkt wird immer wahrscheinlicher.

"Es ist hypothetisch, darüber nachzudenken, ob er es bis zur WM schafft. Die Hoffnung ist aber klar da", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang: "Ich habe natürlich extremes Mitgefühl mit ihm, seine Situation ist schon sehr, sehr bitter."

Anstatt am Holmenkollen in Norwegen um den zweiten Teil der WM-Norm (mindestens Platz 15 in einem Wettbewerb) zu kämpfen, ist Aufbautraining in Ruhpolding angesagt. "Ich konnte die gesamte letzte Woche nicht trainieren und musste mich auskurieren", sagte Greis, der bereits beim zurückliegenden Weltcup in Antholz nach gesundheitlichen Problemen frühzeitig abreiste. Ein grippaler Infekt hatte den Biathlon-Altmeister außer Gefecht gesetzt, erst am Sonntag begann er wieder mit leichtem Training.

"Wie es für ihn weitergeht, muss sein Körper entscheiden. Wir können ihm da wenig vorschreiben", sagte Müssiggang. Geht es nach Greis, dem Perfektionisten und Tüftler, wird er seine letzten Körner dafür geben, doch noch einmal anzugreifen, um beim Saisonhöhepunkt vor seiner Haustür antreten zu können. "Wir alle wissen, dass es für ihn etwas Besonderes ist und er unbedingt dabei sein will", sagte Müssiggang. Doch die Rückschläge nahmen in den letzten Monaten überhand und scheinen seinen Traum platzen zu lassen. Es begann am 18. August 2011, als Greis am Sprunggelenk operiert wurde und sechs Wochen pausieren muss.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen