Carina Vogts erster Podestplatz

|

Skispringerin Carina Vogt aus Degenfeld ist kurz vor der WM erstmals auf das Podest eines Weltcups geflogen. Die 21-Jährige landete bei der Doppelveranstaltung im japanischen Zao auf den Plätzen drei und vier und unterstrich ihre Ambitionen für die Titelkämpfe in Val di Fiemme. Top-Favoritin bleibt die Japanerin Sara Takanashi, die mit zwei Siegen ihre Führung im Gesamtweltcup ausbaute. "Eigentlich habe ich mich heute gar nicht so gut gefühlt, deswegen bin ich um so glücklicher", sagte Carina Vogt. Mit den Platzierungen 15 und 10 meldete sich auch Vize-Weltmeisterin Ulrike Gräßler zurück.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen