Biathlet Lesser staunt über sich und Platz drei

Nach dem zweiten dritten Platz in seiner Biathlon-Karriere staunte Erik Lesser über sich selbst. "Ich hätte nie gedacht, dass es in dieser Saison so gut geht. Ich muss mir das immer wieder bewusst machen", sagte der Frankenhainer nach seinem Coup in Oslo.

|

Hinter dem Tschechen Ondrej Moravec und dem Franzosen Martin Fourcade schaffte es der 24-Jährige gestern im Massenstart-Rennen aufs Podest. Schon beim Saisonauftakt war er auf Anhieb Dritter geworden. "Ich freue mich ein bisschen mehr als beim ersten Podium in Östersund, weil ich mir auf der Strecke wieder bewiesen habe, dass es geht", befand er. Läuferisch, sagte der Mann mit dem Walrossbart, zeige "die Formkurve 180 Grad nach oben". Nach einer Strafrunde lag der in Oberhof bei Bundestrainer Mark Kirchner trainierende Skijäger lediglich 16,8 Sekunden hinter dem ebenfalls einen Fehler schießenden Moravec zurück. Der Tscheche feierte am Holmenkollen seinen ersten Weltcupsieg.

Bei den ersten Weltcup-Rennen nach den aus deutscher Sicht nicht ganz so berauschenden Weltmeisterschaften stand zudem der vierte Platz von Arnd Peiffer im Verfolgungsrennen, Rang sechs im Sprint durch Andrea Henkel in der Bilanz sowie ein gutes Weltcup-Debüt von Laura Dahlmeier in der Bilanz. Nun geht es für die Biathleten zum Olympia-Test nach Sotschi und dann weiter nach Chanty-Mansijsk.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft der Polizei: Mobbing, Schulden, Rechtsstreitigkeiten

Nach Außen steht die GdP für Solidarität, Recht, Ordnung. Intern treiben den Landesbezirk Baden-Württemberg  Mobbingvorwürfe, Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme um. weiter lesen