Beukeboom greift Stunden-Weltrekord von Wiggins an

|
Der Niederländer Dion Beukeboom möchte den Stunden-Weltrekord von Bradley Wiggins knacken. Foto: Tatyana Zenkovich  Foto: 

Der niederländische Verfolgungs-Meister Dion Beukeboom will im kommenden Jahr in Aguascalientes in Mexiko den Stunden-Weltrekord des Briten Sir Bradley Wiggins angreifen.

Der erste britische Tour-de-France-Sieger und Zeitfahr-Olympiasieger von London ist mit 54,526 Kilometern Inhaber der Bestmarke. Er hatte sie am 7. Juni 2015 auf der Olympiabahn in London aufgestellt.

„Ich habe nicht die Illusion, dass ich der besserere Radfahrer als Wiggins bin, aber ich weiß, dass er seinen Rekord bei nicht idealen Bedingen aufstellte“, zitierte ihn das Internetportal „cyclingnews“. Der 28 Jahre alte Beukeboom setzt auf die Höhenlage von Aguascalientes 2000 Meter über Meereshöhe und den damit verbundenen geringeren Luftdruck.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen