Sauber F1 Team: Gespräche „mit mehreren Kandidaten“

|
Nach der Trennung von Monisha Kaltenborn führt Teammanager Beat Zehnder mit Technikdirektor Jörg Zander die Crew. Foto: Jens Büttner  Foto: 

Die Suche nach dem künftigen Formel-1-Teamchef von Sauber zieht sich hin. „Wir sind immer noch in Gesprächen mit mehreren Kandidaten“, sagte Teammanager Beat Zehnder am Rande des Grand Prix von Österreich in Spielberg.

Vor zwei Wochen hatte sich der Schweizer Rennstall nach einem Richtungsstreit von Teamchefin Monisha Kaltenborn getrennt. Seitdem führen vorerst Zehnder und Technikdirektor Jörg Zander die Sauber-Crew. „Es ist alles unter Kontrolle“, beschwichtigte Zehnder. Zuletzt hatte eine Einigung mit dem Franzosen Frédéric Vasseur als absehbar gegolten.

Formel-1-Infos zum Österreich-Rennen

Streckenprofil

Zeitplan

Vettel-Entschuldigung

FIA-Erklärung zum Vettel-Ausraster

Mercedes-Vorschau

Hintergrund zum Österreich-Rennen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen