Formel 1

Dirk Nowitzki läuft tänzelnd zu einem Elfmeter an. Foto: Torsten Silz

Positive Kraft für Schumi - Mick trifft bei Benefizspiel

Fast 25 000 Zuschauer wollen sich das nicht entgehen lassen. Dirk Nowitzki tritt mit einem Star-Mannschaft gegen eine Formel-1-Auswahl an. Unter den Piloten ist auch Mick Schumacher. Die Benefizpartie findet zu Ehren seines Vaters Michael statt. mehr

Sebastian Vettel fährt in einem Ferrari mit einem Cockpit-Schutzsystem. Foto: Eric Alonso

Ecclestone zu Cockpit-Schutz: Brauchen wir nicht

Bernie Ecclestone hat sich einen Tag vor der entscheidenden Sitzung gegen die Einführung des Cockpit-Schutzsystems "Halo" in der Formel 1 ausgesprochen. mehr

Lewis Hamilton und Nico Rosberg kämpfen verbissen um die WM-Krone. Foto: Valdrin Xhemaj

Hamilton will Rosberg das Heimspiel verderben

Die Formel 1 macht nach zwei Jahren Pause wieder Station in Deutschland. In Hockenheim entscheidet sich, welcher der beiden Mercedes-Dauerrivalen als WM-Führender in die Sommerpause geht. Hilft Nico Rosberg der Heimvorteil im nächsten Duell mit Lewis Hamilton? mehr

James Allison soll sich zuletzt mit der Ferrari-Spitze überworfen haben. Foto: Zsolt Czegledi

Ferrari baut um: Technikchef verlässt Vettel-Team

Lange hat Ferrari die Gerüchte dementiert, jetzt geht Technikchef James Allison doch. Die Enttäuschungen der ersten Saisonhälfte in der Formel 1 beschleunigten den vorzeitigen Abschied des Briten. mehr

26. Juli 2016

Stefan Bradl fährt in der nächsten Saison nicht mehr MotoGP. Foto: Hendrik Schmidt

Motorrad-Pilot Bradl wechselt in die Superbike-WM

Motorrad-Pilot Stefan Bradl verlässt die Grand-Prix-Serie und wechselt in die Superbike-Weltmeisterschaft. "Die MotoGP-WM wird ohne mich stattfinden, auch wenn mir diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist", sagte der Zahlinger in einem Interview des Online-Portals Speedweek. mehr

Das Rennen in Hockenheim wird für Sebastian Vettel ein ganz besonderes. Foto: Janos Marjai Hungary

Vettel: Erstes Heimspiel im Ferrari "etwas Besonderes"

Die Formel 1 macht nach zwei Jahren wieder Station in Hockenheim. Für Sebastian Vettel ist die Rückkehr in vertraute Gefilde diesmal noch spezieller. mehr

25. Juli 2016

Nico Rosberg will in Hockenheim die WM-Führung zurückerobern. Foto: Zsolt Czegledi

Hoffen auf Heimvorteil: Rosberg will nicht Jäger sein

Der Machtwechsel in der Formel 1 ist vollzogen. Jetzt muss Nico Rosberg aufpassen, dass ihm der neue Spitzenreiter Lewis Hamilton nicht enteilt. Der Heimvorteil beim nächsten Rennen soll dem Deutschen dabei helfen. mehr

Lewis Hamilton ist nun wieder Herr im Haus. Foto: Tamas Kovacs

Internationale Pressestimmen zum GP von Ungarn

Für die internationale Presse ist Lewis Hamilton verdienter Sieger und WM-Leader. Die Auszüge im Überblick. mehr

Toto Wolff glaubt an ein offenes Titelrennen seiner Fahrer bis zum Ende der Formel-1-Saison. Foto: Jens Büttner

Mercedes-Chef: Formel-1-Titelrennen "bis zum Ende offen" 

Auch nach der Übernahme der WM-Führung durch Lewis Hamilton erwartet Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff keinen Durchmarsch des Briten zum vierten Formel-1-Titel. "Ich denke, die WM wird bis zum Ende offen bleiben", sagte Wolff nach dem Großen Preis von Ungarn in Budapest. mehr

Lewis Hamilton hat die WM-Führung von Teamkollege Nico Rosberg übernommen. Foto: Tamas Kovacs

Die Lehren aus dem Großen Preis von Ungarn

Ins Formel-1-Heimrennen geht Nico Rosberg nur noch als WM-Zweiter. Kann er in Hockenheim den Erfolgslauf von Teamkollege Lewis Hamilton stoppen? Die Lehren aus dem Grand Prix von Ungarn. mehr

24. Juli 2016

Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber gewann das Langstreckenrennen auf dem Nürburgring. Foto: Roland Weihrauch

Langstrecken-Weltmeister gewinnen Rennen auf Nürburgring

Die Weltmeister Timo Bernhard (Homburg), Brendon Hartley (Neuseeland) und Mark Webber (Australien) haben vor 58 000 Zuschauern das vierte Saisonrennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgring gewonnen. mehr

Sebastian Vettel konnte seinen Vorjahreserfolg in Ungarn nicht wiederholen. Foto: Zsolt Czegledi

Dank "Super Start": Hamilton entreißt Rosberg WM-Führung

Nico Rosberg hat die WM-Führung verloren. Lewis Hamilton gewinnt auch in Ungarn und zieht im Klassement nach vier Monaten an seinem Mercedes-Stallrivalen vorbei. Vorjahressieger Sebastian Vettel verpasst als Vierter das Podium knapp. mehr

Nico Rosberg ist weiter im Rennen um den WM-Titel. Foto: Janos Marjai

Ablösung an WM-Spitze: "Es ist und bleibt sehr eng"

Nico Rosberg hatte in dieser Saison schon einmal 43 Punkte Vorsprung auf Lewis Hamilton. In Ungarn verliert der Deutsche nun erstmals in diesem Jahr die WM-Führung an den Briten. mehr

Helmut Marko ist der Motorsportchef bei Red Bull. Foto: Johann Groder

Risiko-Debatte um Cockpitschutz spaltet Formel 1

Die Formel 1 streitet darüber, wie viel zusätzliche Sicherheit noch nötig ist. Am Donnerstag entscheiden die Spitzen der Teams, ob es von 2017 an einen Cockpitschutz geben soll. Es bahnt sich ein Beschluss gegen den Willen der Fahrer-Mehrheit an. mehr

Nico Rosberg will das Rennen in Ungarn gewinnen. Foto: Janos Marjai

Darauf muss man beim Großen Preis von Ungarn achten

Nico Rosberg will mit einem Sieg in Ungarn seine WM-Führung in der Formel 1 wieder ausbauen. Der Mercedes-Fahrer startet am Sonntag von der Pole Position, direkt neben ihm steht Dauerrivale Lewis Hamilton. mehr

23. Juli 2016

Nico Rosberg wurde nach der Qualifikation von den Rennkommissaren einbestellt. Foto: Janos Marjai

Freispruch: Rosberg behält Pole Position

Mercedes-Pilot Nico Rosberg darf seine Pole Position für den Grand Prix von Ungarn behalten. Die Rennkommissare entschieden, dass Rosberg auf seiner schnellsten Runde in der Qualifikation nicht gegen die Regeln für das Verhalten bei gelben Warnflaggen verstoßen habe. mehr

Lewis Hamilton wurde kurz vor Schluss noch von seinem Mercedes-Kollegen Rosberg von Platz eins verdrängt. Foto: Janos Marjai

Freispruch: Rosberg behält Pole Position in Ungarn

Nico Rosberg hat im Formel-1-Titelrennen ein Signal gesetzt. Im Regen-Chaos von Ungarn schnappt er Lewis Hamilton mit etwas Glück noch die Pole Position weg - und überstand auch ein spätes Verfahren der Rennkommissare. mehr

Felipe Massa war einer der drei Unfallpiloten in Q1. Foto: Zsolt Czegledi

Regen-Chaos bei Formel-1-Qualifikation am Hungaroring

Nach heftigem Regen und drei Unfällen ist der erste Abschnitt der Qualifikation zum Formel-1-Rennen in Ungarn vorzeitig abgebrochen worden. mehr

Nico Rosberg will auch auf dem Hungaroring gewinnen. Foto: Janos Marjai

Rosberg Schnellster im Abschlusstraining von Ungarn

Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg ist im Abschlusstraining vor dem Großen Preis von Ungarn die schnellste Runde gefahren. mehr

Nico Rosberg hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf Lewis Hamilton. Foto: Zsolt Czegledi

Rosberg will Vertrags-Schub in Ungarn-Qualifikation nutzen

Die Jagd auf die Pole Position für den Grand Prix von Ungarn könnte wieder einmal zum Zweikampf der Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton werden. Offen ist noch, wie groß die Nachwirkungen von Hamiltons Trainingsunfall sind. mehr

22. Juli 2016

Nico Rosberg war in Ungarn Trainingsschnellster. Foto: Tamas Kovacs

Hamilton-Crash hilft Rosberg: Trainingsbestzeit in Ungarn

Nico Rosberg entscheidet das Trainingsduell der Mercedes-Rivalen in Ungarn für sich. Ein Crash von Teamkollege Lewis Hamilton macht den Weg für den WM-Führenden der Formel 1 frei. mehr

Nico Rosberg bleibt bei Mercedes. Foto: Janos Marjai

Formel-1-Fahrer Nico Rosberg verlängert Mercedes-Vertrag bis 2018

Die Hängepartie um den Vertrag von Nico Rosberg bei Mercedes ist beendet. Der WM-Spitzenreiter hat vor dem Formel-1-Rennen in Ungarn für zwei weitere Jahre beim Werksteam unterschrieben. mehr

Lewis Hamilton macht auch in Ungarn wieder einen starken Eindruck. Foto: Janos Marjai

Hamilton Schnellster im Auftakttraining von Ungarn

Das Mercedes-Duo Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat das Auftakttraining der Formel 1 in Ungarn dominiert. Weltmeister Hamilton verwies den deutschen WM-Spitzenreiter auf dem Hungaroring mit 0,237 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Rang. mehr

Sebastian Vettel hat das Traditionsrennen in Ungarn bereits gewinnen können. Foto: Tamas Kovacs

Formel 1 vor 30 Jahren erstmals im Ostblock

Dieses Geschäft schrieb einst Geschichte. Vor 30 Jahren fuhr die Formel 1 in Ungarn zum ersten Mal in einem Staat des Ostblocks. Die Begeisterung von damals ist zwar abgeflaut, aber Bernie Ecclestone hat bis heute seine Freude an der Reise nach Ungarn. mehr

Lewis Hamilton schreibt am Hungaroring Autogramme. Foto: Janos Marjai

Hamilton: "Habe keinen Sinn für Psychospiele"

Lewis Hamilton will seinen Formel-1-Titelrivalen Nico Rosberg ohne schmutzige Tricks bezwingen. mehr

21. Juli 2016

Nico Rosberg bei der Pressekonferenz am Hungaroring. Foto: Janos Marjai

Rosbergs Psychotrick: "Hatte beste Saison aller Fahrer"

Der WM-Zweikampf zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton ist vor dem Formel-1-Gastspiel in Ungarn wieder völlig offen. Der deutsche Spitzenreiter sucht nun nach Wegen, den Aufschwung seines Mercedes-Teamkollegen zu beenden. mehr

Sebastian Vettel ist mit Ferrari noch nicht in der ersten Reihe angekommen. Foto: Diego Azubel

Vettel in der Frustzone: Kraftakt wie bei Schumacher

Sebastian Vettel steckt mit Ferrari im Formtief. In Ungarn droht dem Vorjahressieger die nächste Enttäuschung. Bei der Krisenbewältigung hält sich Vettel an Vorbild Michael Schumacher. mehr

Nico Rosberg hofft auf einen Sieg auf dem Hungaroring. Foto: Valdrin Xhemaj

Die Aussichten der deutschen Fahrer beim GP von Ungarn

Die Formel 1 gastiert mit dem elften Saisonlauf auf dem Hungaroring. Unter Druck stehen dabei Nico Rosberg, dem der Verlust der WM-Führung droht, und Vorjahressieger Sebastian Vettel. Der Ferrari-Fahrer war zuletzt von Frusterlebnissen verfolgt. mehr

20. Juli 2016

Monisha Kaltenborn bleibt Teamchefin vom Formel-1-Team Sauber. Foto: Diego Azubel

F1-Team Sauber hat neue Besitzer: "Sehr zuversichtlich"

Das klamme Formel-1-Team Sauber hat einen neuen Besitzer. Der Schweizer Rennstall gehört künftig einer Schweizer Investment-Gesellschaft. Diese hat einer Mitteilung vom 20. Juli zufolge die Sauber Holding AG übernommen, zu der auch die Sauber Motorsport AG gehört. mehr

Fußball, Bundesliga, 1. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 Hamburger SV 0 0
1 FC Augsburg 0 0
1 Hertha BSC 0 0
1 Darmstadt 98 0 0
1 Bor. Dortmund 0 0
1 FC Ingolstadt 0 0
1 FC Bayern 0 0
1 Bayer Leverkusen 0 0
1 Mönchengladbach 0 0
1 1. FC Köln 0 0
1 FC Schalke 04 0 0
1 FSV Mainz 05 0 0
1 VfL Wolfsburg 0 0
1 RB Leipzig 0 0
1 Eintr. Frankfurt 0 0
1 Hoffenheim 0 0
1 Werder Bremen 0 0
1 SC Freiburg 0 0
Sporttabellen