Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
15°C/4°C

Formel 1

Nico Hülkenberg behält sein Force- India-Cockpit.

Hülkenberg bleibt in der Formel 1

Nico Hülkenberg bleibt bei Force India. Das indische Formel-1-Team gab gestern die Vertragsverlängerung mit dem deutschen Rennfahrer bekannt. mehr

20. Oktober 2014

Ross Brawn soll den Bianchi-Unfall mit aufarbeiten. Foto: Diego Azubel

Brawn und Domenicali in Gremium zum Bianchi-Unfall

Bis zum 3. Dezember soll der verheerende Unfall des Formel-1-Piloten Jules Bianchi aufgeklärt sein. Die FIA berief ein hochrangiges Gremium. Zu den Mitgliedern zählen auch Ross Brawn, Stefano Domenicali und der langjährige Schumacher-Arzt Gérard Saillant. mehr

Marco Wittmann fährt auch in der kommenden Saison für BMW. Foto: Uwe Anspach

DTM-Champion Wittmann bleibt bei BMW

DTM-Champion Marco Wittmann fährt auch in der kommenden Saison für BMW. Das gaben die Münchner nach dem Saisonfinale in Hockenheim bekannt. Zur Laufzeit gab es keine Angaben. mehr

Nico Hülkenberg wird auch in der kommenden Saison für Force India fahren. Foto: Diego Azubel

Hülkenberg weiter für Force India: "Hungrig auf Erfolg"

Alles andere wäre eine Überraschung gewesen: Nico Hülkenberg bleibt bei Force India. Das indische Formel-1-Team gab am Montag die Vertragsverlängerung mit dem deutschen Rennfahrer bekannt. mehr

Die ausweichenden Antworten von Toto Wolff sorgten für Unmut bei der DTM-Konkurrenz. Foto: Uwe Anspach

Acht Autos - ja oder nein: Mercedes-Zögern verärgert

Mercedes will sich nicht auf ein achtes Auto für die kommende DTM-Saison festlegen. Alles eine Frage des Geldes. Die Konkurrenten Audi und BMW sowie der DTM-Veranstalter wollen das nicht gelten lassen. Denn ihrer Meinung nach gibt es eine gültige Vereinbarung. mehr

Übertrieb es auf der Strecke und stürzte: MotoGP-Pilot Stefan Bradl.

Zu nervös für vordere Plätze

Nach den zuletzt enttäuschenden Vorstellungen wollten die deutschen Motorrad-Piloten Wiedergutmachung betreiben. Das gelang aber nur bedingt. mehr

DTM-Gesamtsieger Marco Wittmann (rechts) jubelt mit dem Gesamt-Zweitplazierten und Gewinner des Abschlussrennens, Mattias Ekström.

Audi schnappt BMW Titel weg

Das Triple blieb BMW verwehrt. Audi schnappte sich beim DTM-Saisonfinale noch die Markenmeisterschaft - dank eines Trios auf den ersten drei Plätzen. mehr

19. Oktober 2014

Marco Wittmann streckt den Pokal für seinen ersten DTM-Gesamtsieg in die Höhe. Foto: Uwe Anspach

Ekström gewinnt DTM-Finale, Wittmann bekommt Pokal

Audi beendet die DTM-Saison mit einem Dreifach-Erfolg und schnappt BMW in Hockenheim noch die Markenmeisterschaft weg. Herausragender Fahrer war erneut Mattias Ekström. Aber auch BMW durfte mit Champion Marco Wittmann feiern. mehr

Lewis Hamilton führt die WM-Fahrerwertung an. Foto: Srdjan Suki

Hamilton: WM-Entscheidung erst in Abu Dhabi

Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton erwartet die WM-Entscheidung im Duell mit Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg erst beim Saisonfinale in Abu Dhabi. mehr

Valentino Rossi gewann den GP auf Phillip Island. Foto: Joe Castro

Rossi siegt in Australien und hat Platz zwei im Blick

Valentino Rossi hat mit einem Sieg beim Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Australien einen großen Schritt in Richtung WM-Platz zwei in der MotoGP-Klasse gemacht. mehr

Maverick Vinales gewann den GP von Australien. Foto: Joe Castro

Moto2: Vinales gewinnt in Australien - Cortese Sechster

Der Spanier Maverick Vinales hat das Moto2-Rennen beim Motorrad-Grand Prix von Australien auf Phillip Island gewonnen. Er setzte sich souverän vor dem Schweizer Thomas Lüthi durch. mehr

Jack Miller verkürzte den Rückstand auf Alex Marquez auf 20 Punkte. Foto: Joe Castro

Australier Miller gewinnt Moto3-GP auf Phillip Island

Lokalmatador Jack Miller hat den Ausgang der Motorrad-Weltmeisterschaft in der Moto3-Klasse wieder spannend gemacht. Der Australier gewann auf Phillip Island auf KTM den drittletzten Grand Prix des Jahres und verkürzte den Rückstand auf Alex Marquez auf 20 Punkte. mehr

18. Oktober 2014

Miguel Molina startet von der Pole Position ins Rennen. Foto: Jürgen Tap

Audi dominiert Quali in Hockenheim - Molina Erster

Audi-Fahrer Miguel Molina geht von Startplatz eins ins letzte Rennen der DTM-Saison auf dem Hockenheimring. Seine Markenkollegen Mattias Ekström und Edoardo Mortara starten am Sonntag von den Plätzen zwei und drei. mehr

Sandro Cortese in Aktion. Foto: Geoff Caddick

Cortese Sechster bei Quali für Australien-GP

Sandro Cortese startet beim Motorrad-Grand Prix von Australien aus der zweiten Reihe. Der Moto2-Pilot aus Berkheim erreichte im Qualifying auf Phillip Island Platz sechs. mehr

BMW greift beim DTM-Finale nochmal an

BMW will beim DTM-Saisonfinale in Hockenheim das Titel-Triple - und einen Hattrick gleich dazu. Gelingt es mit Hilfe von Champion Marco Wittmann, Timo Glock und Co. mehr

17. Oktober 2014

Gary Paffett soll auch 2015 im Cockpit sitzen. Foto: Jens Wolf

Ex-Champion Paffett auch 2015 beim DTM am Start

Ex-Champion Gary Paffett fährt auch in der kommenden Saison im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Das bestätigte ein Mercedes-Sprecher, nachdem zuvor ein Sponsor die Zusammenarbeit mit dem Autobauer aus Stuttgart verlängert hatte. mehr

Marco Wittmann ist Champion 2014. Foto: Jürgen Tap

DTM: BMW vor Triple - Marquardt: "Das wäre die Krönung"

BMW hat in Hockenheim auf jeden Fall Grund zum Feiern. Marco Wittmann ist Champion 2014, die Teamwertung bereits gesichert - und vor dem Saisonfinale ist BMW auch in der Markenwertung auf Rang eins. mehr

16. Oktober 2014

Luca di Montzemolo hat lange mit Fernando Alonso gearbeitet. Foto: Manuel Bruque

Di Montezemolo: Alonso braucht neue Anreize

Formel-1-Pilot Fernando Alonso verlässt den italienischen Rennstall Ferrari nach Ansicht des früheren Präsidenten Luca di Montezemolo aus mehreren Gründen. mehr

Fernando Alsonso (rechts) mit Sebastian Vettel: Der Heppenheimer übernimmt vom spanischen Ex-Weltmeister angeblich das Ferrari-Cockpit.

Formel 1: Fernando Alonso macht es spannend

Fernando Alonso muss sein Ferrari-Cockpit angeblich für Sebastian Vettel räumen. Der Spanier gibt sich allerdings nach wie vor ahnungslos. mehr

Marussia über Vorwürfe wütend

Nach dem schweren Unfall von Formel-1-Pilot Jules Bianchi hat dessen Rennstall Marussia Medienberichte zurückgewiesen, wonach das Team den Franzosen unmittelbar vor dem Crash beim Großen Preis von Japan aufgefordert haben soll, schneller zu fahren. mehr

15. Oktober 2014

Marussia-Fahrer Jules Bianchi war in Suzuka schwer verunglückt. Foto: Valdrin Xhemaj

Marussia: Bianchi nicht aufgefordert, schneller zu fahren

Der Formel-1-Rennstall Marussia wehrt sich vehement dagegen, seinen verunglückten Piloten Jules Bianchi auch noch zum Schnellfahren aufgefordert zu haben. mehr

Vater Philippe Bianchi kämpft mit der grausamen Situation.

Vater Bianchi: "Wir durchleben einen Alptraum"

Der Vater des verunglückten Formel-1-Piloten Jules Bianchi spricht erstmals über die aktuelle Situation. Dass sein Sohn noch lebe, grenze an ein Wunder. Kraft gebe ihm die Anteilnahme anderer Fahrer. mehr

Fußball, Bundesliga, 8. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 FC Bayern 19 20
2 M'gladbach 8 16
3 FSV Mainz 05 5 14
3 Hoffenheim 5 14
5 VfL Wolfsburg 4 14
6 Bayer Leverkusen 2 13
7 SC Paderborn 2 12
8 Eintr. Frankfurt 0 12
9 FC Schalke 04 1 11
10 Hannover 96 -6 10
11 1. FC Köln -1 9
12 FC Augsburg -2 9
13 Hertha BSC -5 8
14 Bor. Dortmund -4 7
15 VfB Stuttgart -6 6
16 Hamburger SV -6 6
17 SC Freiburg -4 5
18 Werder Bremen -12 4
Sporttabellen