Double für Sprint-Ass Reus - Sieg über 200 Meter mit WM-Norm

|
Julian Reus setzte sich auch über die 200 Meter durch. Foto: Bernd Thissen  Foto: 

Der deutsche Top-Sprinter Julian Reus hat sich bei den Leichtathletik-Meisterschaften in Erfurt seinen zweiten Titel gesichert.

Einen Tag nach dem Sieg über 100 Meter gewann der 29-Jährige vom TV Wattenscheid 01 auch über die doppelte Distanz. Im Finale über 200 Meter setzte sich Reus in 20,29 Sekunden klar durch und erfüllte zugleich erstmals die WM-Norm. Als Zweiter in 20,50 Sekunden war Titelverteidiger Robin Erewa vom TV Wattenscheid chancenlos. Dritter wurde Olympia-Starter Aleixo-Platini Menga von Bayer Leverkusen in 20,55 Sekunden.

Reus ist bereits für den WM-Start in der Sprint-Staffel fest eingeplant. In Erfurt verzichtete er aber auf die 4 x 100 Meter mit seinem Verein, um für die 200 Meter Kräfte zu sparen.

DM auf leichtathletik.de

DM-Zeitplan

Steigerwaldstadion

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen