THW Kiel feiert Auswärtssieg über Kadetten Schaffhausen

|

Die Handballer des THW Kiel haben den fünften Sieg in der Gruppenphase der Champions League geschafft.

Beim Schweizer Titelträger Kadetten Schaffhausen setzte sich der deutsche Rekordmeister mit 30:25 (13:13) durch und verbesserte sich vorübergehend auf den vierten Platz in der Gruppe A. Beste Werfer vor 3500 Zuschauern waren der Kieler Niklas Ekberg mit sieben Treffern sowie Dimitrij Küttel, Gabor Csaszar und Luka Maros, die je fünf Tore für die Kadetten erzielten.

Nach einer ordentlichen Anfangsphase ließ bei den Norddeutschen die Konzentration nach. Erst im zweiten Spielabschnitt zogen die „Zebras“ etwas davon. Zwar stand die Abwehr weiterhin nicht sattelfest, doch im Angriff lief es deutlich besser. Spielmacher Domagoj Duvnjak sorgte für die entscheidenden Akzente. Beim 22:18 (47.) durch Marko Vujin war die Partie zugunsten der Kieler entschieden.

Der THW war ohne Torhüter Niklas Landin in die Schweiz gereist. Der dänische Olympiasieger hatte sich im Abschluss-Training das Endgelenk des linken Daumens ausgerenkt und zudem eine offene Wundverletzung zugezogen. Landin wurde bereits operiert und fällt mindestens zwei Wochen lang aus.

Champions League Gruppenphase

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kostenlos Bus fahren an vier Adventssamstagen

Alle Ulmer Fraktionen wollen den baustellengeplagten Handel vor Weihnachten unterstützen. Der Nahverkehr soll an Adventssamstagen kostenlos sein. weiter lesen