Metzingen und Bietigheim im Viertelfinale des EHF-Pokals

|
Anna Loerper im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Die Handballerin des Jahres war mit acht Treffern beste Werferin bei Metzingen. Foto: Deniz Calagan/Archiv

Die Handballerinnen der TuS Metzingen und der SG BBM Bietigheim haben das Viertelfinale des EHF-Pokals erreicht.

Metzingen kam beim dänischen Club Nyköbing Falster zwar nicht über ein 36:36 (19:19) hinaus. Das Unentschieden reichte dem Bundesliga-Spitzenteam aber, um wie auch Bietigheim als Gruppenzweiter in die Runde der besten acht Teams einzuziehen. Die Bietigheimerinnen gewannen ihr entscheidendes Gruppenmatch gegen Erd HC aus Ungarn mit 28:25 (16:11).

Die Frauen des HC Leipzig verloren dagegen auch ihre sechste und letzte Gruppenpartie und schieden wie auch der VfL Oldenburg aus dem Europapokal aus.

Während Leipzig knapp mit 27:29 (11:14) gegen Alba Fehervar KC aus Ungarn verlor, unterlag Oldenburg Randers HK aus Dänemark in heimischer Halle mit 24:25 (13:10). Doch auch mit Siegen hätten beide Clubs keine Chance mehr auf das Erreichen der Runde der besten acht Mannschaften gehabt.

Große Freude herrschte dagegen bei den Teams aus Baden-Württemberg. Beim Unentschieden von Vorjahresfinalist Metzingen war Nationalspielerin Anna Loerper mit acht Treffern beste Werferin. Beim wichtigen Erfolg der SG BBM war Susann Müller mit neun Toren am erfolgreichsten.

Infos zur Gruppenphase des EHF-Pokals

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen