Melsungen vier Wochen ohne Topschützen Sellin

|
Johannes Sellin führt mit 139 Treffern die Bundesliga-Torschützenliste an. Foto: Daniel Reinhardt

Handball-Bundesligist MT Melsungen muss vier Wochen lang auf seinen Topwerfer Johannes Sellin verzichten.

Der Rechtsaußen, der mit 139 Treffern die Bundesliga-Torschützenliste anführt, hat sich am Mittwochabend vor dem Heimspiel gegen den SC Magdeburg (21:27) einen Muskelbündelriss in der rechten Wade zugezogen. Dies ergab eine medizinische Untersuchung am Donnerstag. „Das ist natürlich bitter, für den Spieler wie auch für die Mannschaft“, sagte MT-Trainer Michael Roth.

Sellin fehlt den Nordhessen damit auch am Samstag in der Gruppenphase des EHF-Pokals gegen den spanischen Vertreter Helvetia Anaitasuna. „Da müssen wir nochmal die letzten Reserven mobilisieren, alles hineinwerfen, um weiter gut im Rennen zu bleiben“, erklärte Roth.

Vereinsmitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-