Löwen und Flensburg-Handewitt in der Terminklemme

|

Das Final Four in Hamburg wird am 30. April und 1. Mai ausgespielt. Die Rückspiele im Viertelfinale der Champions League sind vom 28. April bis 1. Mai terminiert.

Die Kollision könnte Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg-Handewitt betreffen. Beide Teilnehmer am Final Four müssen sich in der Champions League aber erst für das Viertelfinale qualifizieren. Die Löwen spielen im Achtelfinale gegen HC Zagreb, die Flensburger gegen Montpellier AHB.

"Wir sind mit der EHF seit einiger Zeit im Gespräch und suchen nach einer Lösung. Das ist schwierig. Die Frage ist: Wann können wir überhaupt? Denn wir haben ja auch noch Bundesliga-Spiele", sagte Dierk Schmäschke, Geschäftsführer der SG Flensburg-Handewitt.

Offenbar wartet die EHF das Achtelfinale ab. Sollten die deutschen Teams ausscheiden, hätte sich das Problem erledigt. Als Alternative wurden Termine eine Woche zuvor genannt. Das müsste die EHF aber mit den möglichen Gegnern der deutschen Mannschaften klären. Die vermutlichen Rivalen wären Paris Saint-Germain (Löwen) und KS Kielce (Flensburg-Handewitt).

Eine Verlegung des Pokalturniers in Hamburg ist nicht möglich. Die drei Partien in der 13 300 Zuschauer fassenden Arena sind seit November vergangenen Jahres ausverkauft.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Straßenarbeiten: Ab Ende September fünf Wochen Vollsperrung

An der L 1239 zwischen Dornstadt und Bollingen haben die Arbeiten begonnen. Von Ende September bedeutet das: fünf Wochen lang Vollsperrung. weiter lesen