Kapitänin Woltering fällt für Vier-Nationen-Turnier aus

|
Clara Woltering wurde kurzfristig krank. Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Kapitänin Woltering musste kurzfristig wegen einer Magen-Darm-Erkrankung passen, teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Mittwoch mit. Die Leipzigerin Kramarczyk war ohnehin nicht für das Turnier in Langhus nahe Oslo mit drei für die Olympischen Spiele qualifizierten Mannschaften vorgesehen.

Bundestrainer Jakob Vestergaard holte dafür Anna Monz von der HSG Blomberg und Ann-Cathrin Giegerich von der SG BBM Bietigheim ins Team. Zudem nominierte er im Vergleich zu den beiden Niederlagen in der EM-Qualifikation gegen Frankreich (21:24, 19:25) Angie Geschke (VfL Oldenburg) und Jennifer Rode (Bayer Leverkusen) nach.

Bei den drei Testspielen trifft die DHB-Auswahl an diesem Donnerstag auf Olympiasieger, Welt- und Europameister Norwegen, am Samstag auf den EM-Zweiten Spanien und am Sonntag auf Olympia-Gastgeber Brasilien. "Bessere Gegner für Testspiele gibt es nicht", sagte Vestergaard, "natürlich wollen wir alle Spiele gewinnen, aber die Entwicklung der Mannschaft steht im Vordergrund. Deswegen werden auch alle Spielerinnen viel Spielzeit bekommen."

Als Besonderheit wird bei dem Turnier nach den ab 1. Juli geltenden neuen Regeln gespielt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen