Handball: Balingen kämpft am Grünen Tisch

|

Die Erteilung der Lizenz in dritter Instanz für den Handball-Bundesligisten HSV Hamburg schlägt weiter hohe Wellen. Bundesliga-Absteiger Balingen/Weilstetten, eigentlich ohnehin sang- und klanglos sportlich abgestiegen, zieht vor Gericht, um eine einstweilige Verfügung gegen das Urteil des Schiedsgerichts zu erwirken.

Dieses hatte wie ausführlich berichtet am Mittwoch den Ligaverband HBL beauftragt, dem HSV doch noch die Spielgenehmigung für die Bundesliga zu erteilen. Die in der vergangenen Saison sportlich überforderte Mannschaft von Balingen wäre durch die Verweigerung der Lizenz für den HSV in der Bundesliga geblieben. Der Club von der Schwäbischen Alb kämpft nunmehr am Grünen Tisch um den Verbleib im Oberhaus.

Auch die HG Saarlouis, die nach dem Urteil aus der 2. Liga fällt, will wie der HBW beim zuständigen ordentlichen Gericht in Dortmund eine einstweilige Verfügung beantragen. Beide Clubs hatten in den vergangenen fünf Wochen ihre Planungen für eine weitere Saison in den bisherigen Klassen vorangetrieben.

HBL-Geschäftsführer Holger Kaiser kritisierte die Vorgehensweise der HSV-Führung erneut. "Das, was wir jetzt an Ärger und Aufwand erleben, hätten wir uns bei entsprechender Vorarbeit durch den Club sparen können. Es ist ja nicht so, dass die Granden des HSV urplötzlich mit der Situation konfrontiert wurden", betonte Kaiser gestern.

Sowohl die Lizenzierungskommission des Ligaverbandes wie auch das HBL-Präsidium hatten dem Champions-League-Sieger des Vorjahres wegen fehlender Wirtschaftlichkeit die Lizenz verweigert. Das Ergebnis der HBL-Prüfungen sei den Hamburgern lange bekanntgewesen, betonte Kaiser.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen