Handball-Frauen blamieren sich gegen Frankreich

Olympia verspielt, die Europameisterschaft in Gefahr - 21 Monate vor ihrer Heim-Weltmeisterschaft lässt bei den deutschen Handballerinnen der ersehnte sportliche Aufschwung auf sich warten.

|

Olympia verspielt, die Europameisterschaft in Gefahr - 21 Monate vor ihrer Heim-Weltmeisterschaft lässt bei den deutschen Handballerinnen der ersehnte sportliche Aufschwung auf sich warten. Nach einem Fehlerfestival über die gesamten 60 Minuten hat das Team von Bundestrainer Jakob Vestergaard am Samstag in Nimes gegen Frankreich eine 19:25 (9:13)-Pleite kassiert und muss nach der zweiten Niederlage im vierten Spiel um die Qualifikation für die EM im Dezember in Schweden zittern. "Wir haben in allen Bereichen schlecht gespielt, ich bin absolut unzufrieden", schimpfte der Däne und resümierte ein Jahr nach seinem Amtsantritt: "Vielleicht war das heute das schwächste Spiel, seit ich Bundestrainer bin."

Bereits das Hinspiel gegen den WM-Siebten drei Tage zuvor hatte seine Mannschaft mit 21:24 verloren. Allerdings gestaltete sich die Partie enger. Hinter den damit vorzeitig für die EM qualifizierten Französinnen ist das DHB-Team mit 4:4 Punkten Zweiter der Gruppe sieben. Dritter ist die Schweiz mit 2:4 Zählern vor Island. Am ersten Juni spielt die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in St. Gallen gegen die Schweiz und zum Abschluss der Ausscheidung folgt ein Heimspiel gegen Island. Einen Patzer kann sich der kommende WM-Gastgeber nicht erlauben, denn nur die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die EM.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bühler pachtet das Bootshaus

Marcus Bühler vom „Pfugmerzler“ steigt auf dem Restaurantschiff an der Donau ein. Er bringt auch neue Köche mit. weiter lesen