Bietigheim und Metzingen im Halbfinale des EHF-Pokals

|
Trotz einer Niederlage im Rückstpiel stehen die Frauen der SG BBM Bietigheim im Halbfinale des EHF-Pokals. Foto: Felix Kästle

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim und TuS Metzingen haben das Halbfinale des EHF-Pokals erreicht.

Bundesliga-Tabellenführer Bietigheim musste sich bei Kuban Krasnodar zwar 26:31 (13:15) geschlagen geben, doch das Sieben-Tore-Polster aus dem Viertelfinal-Hinspiel gegen das russische Team reichte zum erstmaligen Erreichen der besten Vier.

Vor 1500 Zuschauern in Krasnodar war Kim Naidzinavicius mit sechs Treffern erfolgreichste Werferin der Gäste. „Respekt vor dieser Teamleistung. Sie haben sehr clever gespielt, und das in ihrem ersten Jahr im Europapokal - mehr kann ich nicht verlangen“, sagte Trainer Martin Albertsen. Im Halbfinale bekommt es Bietigheim mit dem dänischen Club Nyköbing Falster zu tun.

Vorjahresfinalist Metzingen gewann nach dem Heimspielerfolg auch das Rückspiel auswärts bei Nantes Loire Atlantique HB 31:28 (15:16). Luca Szekerczes hatte daran mit zehn Treffern vor den 3180 Zuschauern einen großen Anteil. Im Halbfinale wartet Rostow-Don aus Russland. Die Partien werden am 8./9. und 15./16. April ausgetragen.

Halbfinal-Übersicht

Spielstatistik Bietigheim

Statistik Metzingen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen