34:29-Sieg in Lemgo: Füchse Berlin festigen Platz vier

|

Die Füchse Berlin haben ihre Europapokal-Ambitionen in der Handball-Bundesliga untermauert. Der Club-Weltmeister siegte beim abstiegsgefährdeten TBV Lemgo mit 34:29 (18:14) und vergrößerte den Vorsprung auf Tabellenplatz fünf auf sechs Punkte.

Die Berliner gerieten vor 4126 Zuschauern in der Lemgoer Lipperlandhalle kaum in Gefahr. Hans Linderberg war mit acht Treffern bester Berliner Schütze. Kent Robin Tönnesen kam auf sieben, Petar Nenadic auf sechs Treffer. Bei den Lemgoern war Tim Hornke mit acht Toren erfolgreichster Werfer.

Spielplan Füchse Berlin

Kader Füchse Berlin

Tabelle Handball-Bundesliga

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen