SCV achtbar, Langenau mit viel Luft nach oben

|

Handball-Württembergerligist SC Vöhringen hat sich bei seinem Neujahrsturnier hinter dem Überraschungssieger HV RW Laupheim (Landesliga) den zweiten Platz erkämpft. Dritter des Turniers, das bei verkürzter Spielzeit (30 Minuten) im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen wurde, wurde der Viertligist MTG Wangen vor dessen Ligakonkurrent TSV Heiningen und dem A-Jugend-Bundesligisten JSG Friedberg-Dasing. Die Vöhringer, die tags zuvor bei der SG Bietigheim-Bissingen II mit 23:31 aus dem HVW-Pokal ausgeschieden waren, verloren gleich die ersten zwei Spiele gegen Laupheim (11:16) und Wangen (14:18). Danach steigerte sich die Mannschaft von Trainer Lutz Freybott und gewann klar gegen die ambitionierten Friedberger Talente (20:6) und die höherklassigen Heininger (20:12).

Beim sogenannten Männer-2-Turnier des SCV holte sich die TG Biberach den Sieg. Das Landesliga-Team des SC konnte als Dritter den Vorjahreserfolg nicht wiederholen.

Derweil hat sich die HSG Langenau/Elchingen beim Dreikönigsturnier in Steinheim nicht mit Ruhm bekleckert. Der ersatzgeschwächte Tabellenführer der Württembergliga unterlag den Landesligisten TV Steinheim (16:17) und Horkheim II (21:23). Lediglich im Spiel um Platz fünf gegen Schnaitheim (Landesliga) gelang ein 18:16-Erfolg. Turniersieger wurde der Viertligist TSV Schmiden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Analyse: Die Tops und Flops im Wahlkreis Ulm

Die AfD holt ihr bestes Ergebnis in der Stadt. CDU und SPD bekommen mehr Erst- als Zweitstimmen. weiter lesen