Ulm/Neu-Ulm:

Regen

Regen
20°C/18°C

SCV achtbar, Langenau mit viel Luft nach oben

Handball-Württembergerligist SC Vöhringen hat sich bei seinem Neujahrsturnier hinter dem Überraschungssieger HV RW Laupheim (Landesliga) den zweiten Platz erkämpft.

Handball-Württembergerligist SC Vöhringen hat sich bei seinem Neujahrsturnier hinter dem Überraschungssieger HV RW Laupheim (Landesliga) den zweiten Platz erkämpft. Dritter des Turniers, das bei verkürzter Spielzeit (30 Minuten) im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen wurde, wurde der Viertligist MTG Wangen vor dessen Ligakonkurrent TSV Heiningen und dem A-Jugend-Bundesligisten JSG Friedberg-Dasing. Die Vöhringer, die tags zuvor bei der SG Bietigheim-Bissingen II mit 23:31 aus dem HVW-Pokal ausgeschieden waren, verloren gleich die ersten zwei Spiele gegen Laupheim (11:16) und Wangen (14:18). Danach steigerte sich die Mannschaft von Trainer Lutz Freybott und gewann klar gegen die ambitionierten Friedberger Talente (20:6) und die höherklassigen Heininger (20:12).

Beim sogenannten Männer-2-Turnier des SCV holte sich die TG Biberach den Sieg. Das Landesliga-Team des SC konnte als Dritter den Vorjahreserfolg nicht wiederholen.

Derweil hat sich die HSG Langenau/Elchingen beim Dreikönigsturnier in Steinheim nicht mit Ruhm bekleckert. Der ersatzgeschwächte Tabellenführer der Württembergliga unterlag den Landesligisten TV Steinheim (16:17) und Horkheim II (21:23). Lediglich im Spiel um Platz fünf gegen Schnaitheim (Landesliga) gelang ein 18:16-Erfolg. Turniersieger wurde der Viertligist TSV Schmiden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Themenschwerpunkt

SC Vöhringen

mehr zum Thema

Zum Schluss

Große Sherlock-Versammlung in ...

Beim Sherlock-Holmes-Doppelgängertreffen. Foto: Andy Rain

Lupe in der Hand, Pfeife im Mund und die typische Mütze auf dem Kopf: In London haben sich 113 Sherlock-Holmes-Fans im typischen Outfit des Privatdetektivs getroffen. mehr

Gerappte Gebete in Südkorea

Dass auch Südkoreas größer buddhistischer Orden auf der Höhe der Zeit ist, beweist er mit einem eher ungewöhnlichen „Gebets-Wettbewerb“. mehr

Schwaben den Marsch blasen

Freiluft-Musik ist unter den Blasmusikern eine beliebte Disziplin, gerade im Südwesten. Nun haben die Badener den Württembergern mal gezeigt, wie man in der Bundesliga bläst: Bei Sonennaufgang vom Feldberg hinab. Wie kann der brave Schwabe das noch toppen? mehr