Lehr II und Gerhausen starten in die Handball-Saison

Aufsteiger SC Lehr II und der TV Gerhausen starten die Frauen-Landesliga. Beide Mannschaften haben sich ambitionierte Ziele gesetzt und fiebern schon jetzt dem Derby entgegen.

|
Neues Team, gleicher Verein: Elena König (Nr. 9) ist innerhalb des SC vom Landesliga-Aufsteiger Lehr II zur Württembergliga-Mannschaft gewechselt.  Foto: 

Ein ungewöhnlicher Spielplan ist daran schuld, dass sich Philipp Gyaja noch eine Weile gedulden muss, ehe er zu seinem Heimspieldebüt für Gerhausen kommt. Erst am 29. Oktober darf der neue TV-Coach in der Landesliga zum ersten Mal in der heimischen Dieter-Baumann-Halle ran. Zuvor stehen vier Auswärtspartien auf dem Programm, die erste davon am Samstag bei der TG Nürtingen II (18 Uhr). Gyaja weiß, dass angesichts dieses Auftakts bis zur Heimpremiere gegen die MTG Wangen schon ein gewisser Druck auf ihm und seinem Team lasten kann.

Doch so weit will der 37-Jährige noch nicht denken. Vorrangig beschäftigt sich der in der Handball-Region bestens bekannte Gyaja mit dem Auftakt gegen Nürtingen. „Eine sehr gute Mannschaft“ erwartet der Gymnasial-Lehrer, für den erschwerend hinzu kommt, dass es bei einer Erstliga-Reserve schwer vorherzusehen ist, wer letztlich im Team steht. „Das ist eine Überraschungsmannschaft“, warnt der SC-Coach, dem Andrea Butscher, Lena Tröger, Jenny Enderle und Marina Jäger fehlen werden.

Eigentlich wollte Gyaja nach seinem Aus in der zurückliegenden Rückrunde beim Württembergligist SC Lehr keinen Trainerjob übernehmen – bis kurz darauf der Anruf aus Gerhausen kam, wo man auf der Suche nach einem Nachfolger für Jonathan Glanz war. Gyaja sagte zu – und fand ein motiviertes und eingespieltes Team vor. Als es um das Saisonziel ging, waren sich Trainer und Spielerinnen uneins. Das Team wollte nach dem sechsten Platz in der abgelaufenen Runde mehr. „Die Mannschaft hat mir geschlossen mitgeteilt, dass sie oben mitspielen will“, berichtet Gyaja, der sich mit einem Platz im „gesicherten Mittelfeld“ zufrieden geben würde.

Lehr zum Start geschwächt

Das obere Tabellendrittel hat auch Felix Hirsmüller als Saisonziel im Blick. Wohlwissend, dass das für den SC Lehr II ein „ambitioniertes Ziel“ ist. Doch der Aufsteiger und Bezirkspokalsieger will sich möglichst schnell in der Landesliga etablieren. Und das mit einer stark verjüngten Mannschaft. Vier Spielerinnen sind innerhalb des Vereins zum Württembergliga-Team gewechselt, darunter die erfahrene Elena König. Zudem hat Carina Fischer aufgehört. „Wir haben an Erfahrung eingebüßt, dafür aber talentierte Spielerinnen aus der eigenen Jugend dazubekommen“, berichtet Hirsmüller.

Der 33-Jährige geht in seine sechste Saison und hat nach zwei Jahren Abstinenz die Lehrer „Zweite“ wieder in die Landesliga geführt. Zu einem festen Kern an Spielerinnen gesellen sich einige Talente, die sowohl im Württembergliga-Team von Stefan Arnold als auch bei Hirsmüller zum Einsatz kommen sollen – je nach Verletzungsstand und Bedarf.

Zum Start kommt am Sonntag (13 Uhr) Zizishausen in die Halle Nord. Dabei muss Hirsmüller aus beruflichen Gründen auf Anke Prinz verzichten, die die ersten beiden Partien verpassen wird. Immerhin: Zum Heim-Derby gegen den TV Gerhausen am 8. Oktober ist die Abwehrchefin wieder da. Ein Termin, auf den beide Teams schon jetzt heiß sind.

Tor: Tanja Prinz, Tami Wegerhoff, Luisa Müller.
Außen: Jessica Buck, Alice Ruhland, Hannah Held, Manuela Hofbauer.
Rückraum: Stefanie Fischer, Lea Unterweger, Leonie Rittmeyer, Annika Mack, Ida Glasner, Beatrice Ruhland, Anke Prinz, Lisa Schröder.
Kreis: Delia Waldenmaier, Nadine Ruhland, Franziska Hofer.

Trainer: Felix Hirsmüller.
Saisonziel: Oberes Tabellendrittel.

Tor: Zsuzsanna Apaceller, Jenny Enderle, Michaela Kaupp.
Außen: Annika Dußler, Anika Tröger, Hannah Eckle, Jana Glanz, Diana Lehmann, Monika Mayer, Marina Jäger.
Rückraum: Lena Tröger, Milena MAck, Franziska Kaupp, Julika Mürdel, Johanna Mahler, Marie Prinz, Jana Heinkel, Meike Heinkel.
Kreis: Andrea Butscher, Ines Mahler.

Trainer: Philipp Gyaja.
Saisonziel: Mittelfeld/oberes Drittel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage - Neue Details in Beziehungstat um Lokalpolitikerin

Nach der Beziehungstat um die Göppinger Lokalpolitikerin mit insgesamt drei Toten am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage, hat die Polizei neue Details bekannt gegeben. weiter lesen