HSG-Handballer ohne Hinkelmann und Fischer

|

Die Handballer der HSG Langenau/Elchingen sind in die Vorbereitung auf die neue Württembergliga-Saison gestartet. Dabei werden bis zur einwöchigen Pause Anfang August wöchentlich drei Einheiten in der Halle sowie zwei Laufeinheiten im Wald oder auf dem Sportplatz absolviert. Mit dabei sind neben den Neuzugängen Daniel Ruoff (Rückraum Mitte/Linksaußen) von der SG Herbrechtingen/Bolheim und Rückkehrer Simion Buck (Linksaußen) vom TV Gerhausen auch die drei A-Jugendlichen Adrian Ruess, Benedikt Englisch und Julian Mader. Patrick Fischer hat die HSG aus beruflichen Gründen verlassen. Torwart Markus Hinkelmann fällt wegen einer Schulterverletzung auf unbestimmte Zeit aus.

Neben den vielen Trainingseinheiten sind unter anderem Testspiele gegen den TV Benz, die Bayernligisten VfL Günzburg und TSV Haunstetten sowie gegen Viertligist TSG Söflingen vereinbart. Da die HSG beim Württembergliga-Auftakt spielfrei ist, beginnt die Runde für sie erst am 18. September mit dem Auswärtsspiel beim TV Reichenbach.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen