Handball: Junginger führt Langenau zum deutlichen Sieg

Nach seiner Sperre hat Felix Junginger gezeigt, wie wichtig er für Langenau ist. Mit 16 Treffern war er der überragende Akteur beim 41:26-Heimsieg.

|
Fast jeder Wurf von Felix Junginger war ein Volltreffer.  Foto: 

Eindrucksvolles Lebenszeichen der HSG Langenau/Elchingen im Kampf um den Klassenerhalt der Baden-Württemberg-Oberliga. Die HSG-Handballer bezwangen im heimischen Pfleghof den Tabellen-13. SG Heddesheim überraschend deutlich mit 41:26. Ausschlaggebend für den Heimsieg war die Rückkehr des zuletzt rotgesperrten Felix Junginger, der allein 16 Treffer aus 18 Versuchen verbuchen konnte.

Nach zähem Beginn konnten sich die Langenauer nach einer Viertelstunde auf 10:4 absetzen. Doch auch beim Pausenstand von 18:11 war die Sache noch nicht klar, schließlich gab es in dieser Saison schon einige konditionelle Einbrüche von Leistungsträgern zu sehen. Doch diesmal enttäuschte Langenau sein Heimpublikum nicht und erspielte sich bis zur 40. Minute eine Zehn-Tore-Führung (25:15). Dieser Vorsprung blieb relativ konstant, ehe die Gäste fünf Minuten vor Schluss richtig einbrachen und die HSG das Ergebnis von 35:25 auf 41:26 schraubte. Die Zuschauer hatten die in dieser Saison bislang engagierteste und beste Leistung ihres Teams im Pfleghof gesehen.

Der Klassenerhalt ist zwar bei fünf Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz immer noch in weiter Ferne, doch neben den zwei Punkten haben die Langenauer dank des deutlichen Siegs auch den direkten Vergleich gegen Heddesheim für sich entschieden. Im engen Feld um den Klassenerhalt könnte das noch den Unterschied ausmachen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen