Gerhausen und Langenau unter Druck

|

Die Kür unter der Woche hat der TV Gerhausen verpatzt, dafür wartet nun wieder eine Pflichtaufgabe in der Württembergliga. Nach der 23:26-Niederlage im Viertelfinale des HVW-Pokals gegen den TSV Heiningen müssen die Handballer vom Blautopf heute um 20 Uhr in der Blaubeurer Dieter-Baumann-Halle gegen die punktgleiche SG Herbrechtingen/Bolheim dringend punkten.

Das bekannteste Gesicht der Herbrechtinger ist Trainer Sandro Jooß, der auch eine Gerhauser Vergangenheit hat. Und der Coach ist wohl auch der entscheidende Faktor beim kessen Aufsteiger, der ebenso wie Gerhausen eine Punktebilanz von 6:14 aufweist. Jooß  kennt die Liga aus dem Eff-Eff und weiß, wie man sich im Abstiegskampf zu verhalten hat.

Auch wenn sich die Gerhauser aktuell den elften Platz mit der SG teilen, sind sie als etablierter Württembergligist Favorit. Nur durch einen Heimsieg holen sie sich für die kommenden Aufgaben das nötige Selbstvertrauen. Fragezeichen stehen bei diesem Unterfangen noch hinter Kapitän Patrick Maier sowie Simon Pointinger. Sollten sich beide fit melden, muss ein Spieler pausieren.

Viele Ausfälle im Training

Die HSG Langenau/Elchingen ist  zeitgleich beim Gerhauser Pokalschreck TSV Heiningen zu Gast. Die Gastgeber stehen mit 9:11 Punkten als Neunter einen Platz vor der HSG und haben sich den bisherigen Saisonverlauf sicherlich auch anders vorgestellt. Immerhin war der TSV in den letzten Jahren auch zweimal in der BWOL und gehörte in der Württembergliga immer zu den Topmannschaften. Die Langenauer setzen auf ihre bisherige Auswärtsstärke. Allerdings gab es unter der Woche einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle im Training zu beklagen, so dass noch nicht klar ist, welches Personal dem Trainerduo Hartwig Schenk/Peter Kief zur Verfügung steht. rl/mhi

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Straßenarbeiten: Ab Ende September fünf Wochen Vollsperrung

An der L 1239 zwischen Dornstadt und Bollingen haben die Arbeiten begonnen. Von Ende September bedeutet das: fünf Wochen lang Vollsperrung. weiter lesen