Handball: Gerhausen geht im HVW-Pokal k.o.

Bei der 28:29-Niederlage in Grabenstetten verliert Handball-Württembergligist TV Gerhausen auch noch Rückraumspieler Daniel Bux mit einer Schulterverletzung.

|

Das Handball-Duell Bezirksklasse gegen Württembergliga in der ersten Runde des HVW-Pokals war erwartungsgemäß eine klare Angelegenheit. Mit 30:23 (16:13) siegte die HSG Langenau/Elchingen bei der HSG Rottweil II. Nach zwei Jahren Abstinenz scheinen die Nau-Handballer den Wettbewerb wieder mit allem Ernst anzugehen.

Auf den ersten Blick etwas überraschend ist das 28:29-Aus des TV Gerhausen beim klassentieferen Landesligisten TSV Grabenstetten. Ohne acht Spieler aus der „Ersten“ lief zunächst nicht allzu viel zusammen – zumal sich Rückraumspieler Daniel Bux gleich in der Anfangsphase an der Schulter verletzt hatte. 10:16 lautete der Rückstand zur Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt lief es für den TVG besser. Bester Mann bei der Auswahl von Neu-Trainer Jochen Trinkner war Torhüter Daniel Kornmüller. Enttäuscht war man bei Gerhausen nicht besonders über den verlorenen Ausgang des Spiels, allenfalls über die Spielansetzung noch während der Sommerferien.

HSG-Tore: Renner 6, Braun 6/3, Buntz 5, Buck 5/1, Thieringer, Ruoff je 2, Englisch 1.
TVG-Tore: P. Maier 7, Schopp 7/3, Leyrer 5, H. Brinz, Münzinger je 4, Pointinger 1.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen