Frauen-Handball: Gerhausen und Lonsee im Stress

Am heutigen Samstag um 18 Uhr erwarten die Handball-Damen des Landesligisten HSG Lonsee/Amstetten die SG Bettringen.

|

Im vergangenen Spiel gegen die HSG Altbach/Plochingen lag die für Lonsee ungewohnte Spielstätte super, es konnte ein klarer Sieg erkämpft werden. Der Gastgeber braucht die Punkte dingend, um sich in der Tabelle besser zu platzieren. Lonsee ist derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, hat jedoch zwei Spiele weniger absolviert. Die Mannschaft aus Lonsee/Amstetten ist vollständig.

Morgen dürfen die Handball-Frauen des TV Gerhausen um 17 Uhr mal wieder in heimischer Halle, gegen die Spielgemeinschaft Lauterstein-Treffelhausen-Böhmenkirch, antreten. Nachdem die TVG Damen aus den letzten beiden Spielen keinen Punkt mitnehmen konnten, wächst der Druck, zu gewinnen, um sich endlich aus dem unteren Tabellendrittel befreien zu können. Im Hinrundenspiel holte man durch eine sehr gute Leistung überraschend einen Punkt. Der TVG hat keinerlei Personalsorgen.

Bereits heute um 19.15 Uhr empfangen die Damen der SG Burlafingen den momentanen Tabellenfünften TV Stetten im Schulzentrum Pfuhl. Mit dem TVS kommt eine kampfstarke und auf allen Positionen gut besetzte Mannschaft. Auch wenn das Hinrundenspiel eine Partie auf Augenhöhe war, verlor man mit 23:28 unter anderem auch, weil man fette sieben Siebenmeter verschoss. Das wollen die Burlafingerinnen im Heimspiel wieder gutmachen. "Mittlerweile sind wir als Team eingespielt und haben uns durch drei Siege in Folge auf den zweiten Tabellenplatz hochgearbeitet", freut sich Trainer Peter Prinz, der von seinen Mädels erwartet, "sich beim Abschluss zu konzentrieren und natürlich auch vorher schon die Wurfchancen konsequent zu erarbeiten."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zu wenige Grundschullehrer in Baden-Württemberg – Klassen werden zusammengelegt

In Baden-Württemberg gibt es zu wenige Grundschullehrer. Ein Mittel, um an mehr Lehrer zu kommen: Klassen werden zusammengelegt. Das ist an der Mörike-Schule passiert. weiter lesen