Blausteiner Handballer verlieren gegen das Spitzenteam

|
Neun Treffer für Blaustein: Patrick Rapp.  Foto: 

Die Viertliga-Handballer des TSV Blaustein müssen neidlos anerkennen, dass sie (noch) nicht zu den Spitzenteams der Baden-­Württemberg-Oberliga (BWOL) zählen. Das wurde bei der 25:29-Niederlage am Freitagabend gegen den neuen Tabellenvierten SG Pforzheim/Eutingen wieder deutlich. Nur in den ersten 20 Minuten waren die Gastgeber dem Drittliga-Absteiger aus Baden ebenbürtig, dann zogen die Gäste über den 15:12-Halbzeitstand davon und führten bereits mehrere Minuten vor Schluss uneinholbar mit 29:23. Patrick Rapp gelangen schließlich noch zwei Treffer zur Ergebniskosmetik.

Letztlich war es die Variabilität der Offensivabteilung, gegen die der TSV Blaustein um das Trainer-Duo Tim Graf und Jan-Marco Behr kein Mittel fand. Fast jeder Pforzheimer Spieler durfte sich in die Torschützenliste eintragen. Der TSV Blaustein rangiert weiter im Tabellenmittelfeld auf Platz neun. mha

TSV-Tore: Rapp 9, Frey 6/1, C. Spiß 4, Hellmann 3, Meiners, Werner, Behr je 1.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

ICE-Lokführer verpennt Halt in Neu-Ulm

Seit dem Fahrplanwechsel hält täglich einmal ein ICE in Neu-Ulm. Das klappt noch nicht so gut, wie am Dienstag zu sehen war. 50 Passagiere blieben am Bahnsteig zurück. weiter lesen