Burlafingen trifft heute im Pokal auf Drittligisten

Während sich alle anderen Handballvereine der Region bereits in der Weihnachtspause befinden, greifen die Württembergliga-Frauen der SG Burlafingen/Ulm noch einmal zum Ball. Heute kommt es im HVW-Pokal im Schulzentrum Pfuhl (18 Uhr) zum Duell mit dem Drittligisten TV Großbottwar.

EB |

Während sich alle anderen Handballvereine der Region bereits in der Weihnachtspause befinden, greifen die Württembergliga-Frauen der SG Burlafingen/Ulm noch einmal zum Ball. Heute kommt es im HVW-Pokal im Schulzentrum Pfuhl (18 Uhr) zum Duell mit dem Drittligisten TV Großbottwar. Die Vorfreude bei Burlafingen auf das letzte Spiel dieses Jahres ist groß. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Mannschaft ersatzgeschwächt gegen den großen Favoriten antreten muss. Die erkältete Tamara Hinkelmann fällt ebenso wie Katja Schönefeldt und Michaela Burkhardt aus. Die SG hofft, dass sich viele Fans in der Halle einfinden, um das Team lautstark zu unterstützen.

Auch wenn die Rollen klar verteilt sind, glauben die SG-Damen an ihre Chance gegen Großbottwar. Dafür muss jedoch in der Abwehr an die gute Leistung der vergangenen Wochen angeknüpft werden. Mit einem Sieg gegen den Elften der dritten Liga würde Burlafingen nicht nur für eine Überraschung sorgen, sondern auch Interimstrainer Tassilo Brüchner ein nachträgliches Geschenk machen. Der Vertreter von SG-Coach Alexander Zaiser (Urlaub) feierte am Mittwoch seinen 70. Geburtstag.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr