Zweitliga-Neuling Regensburg zu Trainersuche: „Kommen voran“

|
Zweitliga-Aufsteiger Regensburg braucht nach dem Weggang von Heiko Herrlich einen neuen Trainer. Foto: Armin Weigel

Kurz vor dem Trainingsstart am kommenden Montag macht Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg bei der Suche nach einem neuen Chefcoach Fortschritte. „Wir kommen voran“, sagte Manager Christian Keller der „Mittelbayerischen Zeitung“.

Nach dem überraschenden Weggang von Heiko Herrlich zum Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen mussten die Oberpfälzer in kurzer Zeit einen neuen Übungsleiter finden. Mit Kandidaten sei schon gesprochen worden.

Erst wenn ein Nachfolger für Herrlich, dem mit dem SSV Jahn der Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Liga gelungen war, da ist, soll der noch unvollständige Kader aufgebessert werden. „Wenn diese Baustelle gelöst ist, dann gilt es, die anderen Baustellen zu lösen“, sagte Keller dazu. Bislang hat Regensburg drei Spieler neu verpflichtet. Dem stehen sechs Abgänge gegenüber.

Jahn-Kader

Jahn-Statistiken Saison 2016/17

Rahmenterminkalender 2017/18

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen