Wolfsburgs Gerhardt: Lieber Confed Cup als U21-EM

|
Wolfsburgs Yannick Gerhardt würde gerne wieder in der Löw-Elf spielen. Foto: Pascu Mendez

Fußball-Nationalspieler Yannick Gerhardt würde im Sommer lieber am Confed Cup in Russland als an der U21-EM in Polen teilnehmen.

„Beide Turnier haben ihren Reiz, aber wenn die Nationalelf wieder anklopfen sollte, wäre das schon ein bisschen schöner“, sagte der Defensivspieler vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg im Interview der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“. Der 22-Jährige spielte bislang einmal für die A-Elf des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), wäre im Sommer aber auch noch für die U21 (10 Partien) spielberechtigt.

Die Lage beim VfL sieht der frühere Kölner kritischer als viele andere im Club. „Wir müssen den Abstiegskampf weiterhin sehr ernst nehmen“, sagte Gerhardt nach dem Trainingslager im spanischen La Manga. Dort hatten sich zuletzt fast alle optimistischer geäußert. „Wir werden in der Rückrunde besser sein“, hatte Nationalstürmer Mario Gomez gar versprochen. Nach 16 Spielen ist der VfL bislang nur Tabellen-13. und hinkt den Erwartungen deutlich hinterher.

Gerhardt-Profil

Gerhardt-Interview

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

ICE-Lokführer verpennt Halt in Neu-Ulm

Seit dem Fahrplanwechsel hält täglich einmal ein ICE in Neu-Ulm. Das klappt noch nicht so gut, wie am Dienstag zu sehen war. 50 Passagiere blieben am Bahnsteig zurück. weiter lesen