Torwart-Frage beschäftigt Mainz vor Bayern-Spiel

|

Als krasser Außenseiter, aber mit deutlich gestiegenem Selbstvertrauen wird der FSV Mainz 05 am Samstag in der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München antreten.

„Wenn wir in der Lage sind, in unserer Leistung über 100 Prozent zu gehen, dürfen wir anfangen zu träumen“, sagte Trainer Martin Schmidt. „Wenn wir nicht an die 100 Prozent kommen, haben wir keine Chance.“ Offen ließ er, ob der zuletzt angeschlagene Jonas Lössl ins Tor zurückkehren wird oder Jannik Huth erneut spielen darf. Der 23-Jährige bot beim 1:0-Sieg gegen Hertha BSC eine starke Leistung.

Daten zum Spiel

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bühler pachtet das Bootshaus

Marcus Bühler vom „Pfugmerzler“ steigt auf dem Restaurantschiff an der Donau ein. Er bringt auch neue Köche mit. weiter lesen