Telekom Cup mit Gladbach, Bayern, Hoffenheim und Bremen

|
Der FC Bayern München feiert im Januar den Telekom Cup. Foto: Federico Gambarini

An der 9. Auflage des Telekom Cups am 15. und 16. Juli in Mönchengladbach nehmen neben der heimischen Borussia der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München, die TSG Hoffenheim und der SV Werder Bremen teil.

Gespielt wird in insgesamt vier Partien à 45 Minuten. Neben den beiden Halbfinals gibt es das Spiel um den dritten Platz und das Finale. Wie die Mönchengladbacher am Freitag mitteilten, werden die Paarungen und Zeiten zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Im Rahmen des Turniers findet zudem die Saisoneröffnung der Borussia für die Spielzeit 2017/18 statt. „Der Telekom Cup ist ein großartiges Turnier, das aufgrund der hochklassigen Besetzung einen hohen sportlichen Wert besitzt und sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil unserer Saisonvorbereitung etabliert hat“, sagte der Mönchengladbacher Sportdirektor Max Eberl.

Vereinsmitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen