Super-Joker Pohjanpalo plant das nächste Ding

|

Für Thomas Tuchel geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Mit entspanntem Lächeln trat der Trainer von Borussia Dortmund die Reise zu seinem ersten Champions-League-Spiel heute (20.45 Uhr/Sky und ZDF) gegen Legia Warschau an. Bei allem Frust über die verpatzte Generalprobe in Leipzig überwiegt die Vorfreude: „Wenn ich die Hymne höre und an der Seitenlinie stehen darf, ist das bestimmt ein besonderer Moment – ein großes Geschenk.“ Das erste Pflichtduell der Vereinsgeschichte mit Legia Warschau wird der BVB mit ähnlichem Personal wie am Samstag bestreiten. Jedoch stehen Marco Reus, Sven Bender und Erik Durm weiterhin nicht zur Verfügung. Auch Nuri Sahin fehlt. Dagegen ist Shinji Kagawa nach seiner Knöchelverletzung wieder fit. Nationalspieler Julian Weigl, der in Leipzig einen Schlag auf die Nase bekam, soll in Warschau ebenfalls wieder einsatzbereit sein. Der bisher dürftige Saisonstart des Gegners untermauert den Favoritenstatus von der Borussia. In der Ekstraklasa befindet sich Warschau lediglich auf Platz zwölf.

Derweil kann Bayer Leverkusen kann in diesem Jahr nicht mehr mit dem Nationalspieler Karim Bellarabi planen. Der Angreifer soll heute in Basel wegen eines Sehnenrisses im Bereich der rechten Adduktoren operiert werden. Das teilte der Werksclub vor seinem Champions-League-Auftakt heute (20.45 Uhr) gegen ZSKA Moskau mit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen