St. Pauli schockt 1860 München mit 2:0-Sieg

|

Der FC St. Pauli hat in der zweiten Fußball-Bundesliga den Sprung auf den Relegationsplatz geschafft. Die Hamburger gewannen am gestrigen Montagabend beim TSV 1860 München mit 2:0 (1:0). Vor 23 700 Zuschauern trafen Christopher Nöthe (43. Minute) sowie Fin Bartels (81.) und untermauerten kurz vor Weihnachten wieder die Paulianer Aufstiegsambitionen. Die Elf von Coach Roland Vrabec ließ durch den Auswärtssieg den Aufstiegskonkurrenten aus Kaiserslautern hinter sich. Die schwachen "Löwen" verpassten durch die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen einen Sprung nach oben und sind nun Siebter.

Die Gastgeber hatten nur zu Beginn mehr Ballbesitz und erarbeiteten sich ein Chancenplus. St. Pauli war kaum im Spiel, als Daniel Adlung zur ersten Freistoßchance (8.) kam. Der Ball landete wie auch ein Schuss von Moritz Volz zwei Minuten später neben dem linken Pfosten. Die Vrabec-Elf, bis dahin ohne nennenswerte Chancen, schlug zwei Minuten vor der Halbzeit mit einem Konter eiskalt zu.

Nöthe, der den Vorzug gegenüber Stürmer Michael Gregoritsch erhalten hatte, traf nach einem Doppelpass mit Marc Rzatkowski aus kurzer Distanz. Die "Löwen" kamen nur noch selten vor das Hamburger Tor. Flanken von Moritz Stoppelkamp (50./59.) und Adlung (63.) versandeten, dafür entschied Bartels kurz vor Schluss das Spiel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen