Verstärkung für „Lilien“: Sam ist „Feuer und Flamme“

|
Sidney Sam wechselt auf Leihbasis zum SV Darmstadt 98 und soll die Rückennummer 33 erhalten. Foto: Andreas Gebert

Mit Sidney Sam als neuem Hoffnungsträger geht der SV Darmstadt das so schwierige Unternehmen Klassenverbleib an. Der vom FC Schalke 04 gekommene fünfmalige deutsche Nationalspieler stand beim Testspiel des Fußball-Bundesligisten gegen den VfL Bochum (2:1) eine Viertelstunde auf dem Platz.

Die Leihgabe soll die chronische Angriffsschwäche beim Tabellenletzten beheben. „Er ist ein schneller, technisch versierter Offensivspieler, der über eine enorme Erfahrung verfügt“, sagte „Lilien“-Trainer Torsten Frings eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Das Frings-Team gewann gegen den Zweitligisten nach Toren von Jan Rosenthal (14. Minute) und Jérôme Gondorf (72.). Tim Hoogland (57.) hatte zwischenzeitlich für Bochum ausgeglichen. Der starke Torhüter Michael Esser sicherte mit mehreren Paraden den Sieg. Sam, der für ein halbes Jahr auf Leihbasis kommt, debütierte nach seiner Einwechslung in der Schlussphase.

Der 28-Jährige will sich nach einem halben Jahr ohne große Einsatzzeiten im Profibereich wieder empfehlen. „Ich freue mich unglaublich, dass Sidney diesen Weg mit uns gehen möchte“, sagte Frings. Er habe den Angreifer gar nicht groß zum Wechsel überreden müssen: „Er war Feuer und Flamme und will sich und anderen beweisen, dass er ein überragender Spieler ist.“

„Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Mein Ziel ist es natürlich, wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen und mit den Lilien den Klassenerhalt zu schaffen“, erklärte Sam. In den zweieinhalb Jahren in Gelsenkirchen kam Sam lediglich auf 13 Einsätze in der Bundesliga.

Informationen zu Sidney Sam

Mitteilung FC Schalke 04

Mitteilung SV Darmstadt 98

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen