Schmelzer verteidigt Coach Bosz: „Müssen etwas zurückgeben“

|
Kapitän Marcel Schmelzer möchte BVB-Trainer Peter Bosz etwas zurückgeben. Foto: Angelos Tzortzinis  Foto: 

BVB-Kapitän Marcel Schmelzer hat Trainer Peter Bosz gegen Kritik verteidigt. „Es liegt nicht am System, sondern daran, wie wir auftreten“, sagte der Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten aus Dortmund dem „Kicker“.

Damit reagierte Schmelzer auf die Diskussion über die offensive Spielweise der Borussia, die nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Meisterschaftsspielen die Tabellenführung verloren hat.

„Dass er uns manchmal sogar schützt, darf uns nicht verleiten, dass wir hinter ihm abtauchen. Wir stehen in der Pflicht, dem Trainer etwas zurückzugeben“, sagte der 29 Jahre alte Außenverteidiger.

Schmelzer hofft, dass in den kommenden Spielen beim VfB Stuttgart und gegen den Erzrivalen FC Schalke 04 eine Trendwende gelingt: „Wir Spieler sollten uns nicht hinter der aufgeregten System- oder Taktik-Diskussion verstecken, die in der Öffentlichkeit geführt wird. So wie vor zwei Wochen in Hannover kann man kein Spiel gewinnen. Damit sollte jetzt Schluss sein.“ Nach seiner Einschätzung könnte sich die Länderspielpause positiv auswirken.

„Sie kam in der Tat im richtigen Moment. Viele Spieler waren körperlich und mental ziemlich kaputt. Ihnen tut es gut, mal durchschnaufen zu können“, sagte Schmelzer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen