Schalke: Routinier Naldo verlängert Vertrag

|
Naldo verlängert seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2019. Foto: Friso Gentsch  Foto: 

Routinier Naldo hängt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 noch mindestens eine Saison dran. Die Gelsenkirchener gaben die Vertragsverlängerung des 35 Jahre alten Abwehrchefs bis 2019 bekannt.

Bei einer bestimmten Anzahl von Spielen hätte sich der Kontrakt automatisch verlängert, dies wartete der Verein nach Naldos starken Leistungen in dieser Saison aber nicht mehr ab.

Manager Christian Heidel stellte Naldo zudem eine mögliche weitere Ausweitung seines Vertrages in Aussicht. „Wenn man sich die Leistungen von Naldo vor Augen führt, scheint mir nicht ausgeschlossen, dass wir auch über 2019 hinaus zusammenarbeiten werden“, sagte Heidel.

„Naldo ist seit seinem Wechsel zu uns in jeder Hinsicht der Führungsspieler geworden, den wir uns gewünscht haben“, sagte der Manager: „Deshalb haben wir ihm – losgelöst von allen Klauseln seines bisherigen Kontrakts – schon vor Wochen die feste Zusage für eine weitere Zusammenarbeit gegeben. Nun haben wir dies auch schriftlich fixiert und freuen uns, dass Naldo dem Club erhalten bleibt.“

Der gebürtige Brasilianer, der längst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war im Sommer 2016 vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg nach Gelsenkirchen gewechselt. Beim spektakulären 4:4 der Schalker nach 0:4-Rückstand im Revierderby bei Borussia Dortmund vor knapp zwei Wochen hatte Naldo in der Nachspielzeit für den Ausgleich gesorgt.

Mitteilung des Vereins

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen