Schäfer startet bei Trainer-Debüt in Teheran mit einem Remis

|
Winfried Schäfer ist nun als Fußball-Coach in Teheran. Foto: Jonas Güttler  Foto: 

Winfried Schäfer ist mit einem Teilerfolg in sein Trainer-Engagement in Teheran gestartet. In einem allerdings schwachen Heimspiel trennten sich Esteghlal Teheran und Fulad Khusestan torlos.

Esteghlal liegt mit neun Punkten auf einem enttäuschenden zwölften Platz der iranischen Liga und ist nur zwei Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt. Zum Hauptstadtrivalen Persepolis beläuft sich für die Blauen der Rückstand bereits auf acht Punkte, dazu hat der Stadtrivale noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

Im ersten Spiel unter Schäfer versuchte Esteghlal über Kombinationsfußball zum Erfolg zu kommen. Außer einigen guten Ansätzen ergaben sich aber kaum Strafraumszenen.

Schäfer hat sein Amt mit hohen Erwartungen angetreten. Der frühere Bundesliga-Coach soll den Traditionsclub wieder unter die besten Drei des Landes führen. Allerdings durchläuft die Mannschaft derzeit einen Verjüngungsprozess.

Vereinswebsite

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen