Werner steigt ins RB-Mannschaftstraining ein

|
Droht RB Leipzig auch bei Borussia Dortmund zu fehlen: Nationalspieler Timo Werner. Foto: Jan Woitas  Foto: 

Nationalstürmer Timo Werner ist am Donnerstag wieder voll ins Mannschaftstraining bei RB Leipzig eingestiegen. Zwei Tage vor dem Bundesliga-Spitzenspiel bei Borussia Dortmund ist aber noch unklar, ob der 21-Jährige auflaufen kann.

Werner musste zuletzt wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur pausieren. Dementsprechend zurückhaltend gibt sich Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. „Ich gehe davon aus, dass wir erst am Freitag sehen werden, ob es Sinn macht, ihn tatsächlich schon wieder zu berücksichtigen“, sagte er dem „Kicker“. Nur wenn Werner dem Team helfen könne, mache ein Einsatz Sinn. „Und das kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand seriös abschätzen“, sagte Rangnick.

Zudem müsse Werner selbst das Gefühl haben, für das Spiel bereit zu sein. „Wenn das der Fall ist, kann man darüber nachdenken. Wenn nicht, macht es mehr Sinn, ihn eventuell gegen Porto wieder zu bringen“, erklärte der Sportdirektor.

Das zweite Heimspiel in der Champions League gegen den portugiesischen Rekordmeister findet am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) statt.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen