Notizen vom 11. April 2016

|

Veh denkt an Rückkehr

Fußball - Armin Veh kann sich eine Rückkehr auf die Trainerbank vorstellen - aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Einen Verein, bei dem er schon einmal war, werde er "definitiv" nicht mehr übernehmen, sagte Veh der Süddeutschen Zeitung. "Abstiegskampf brauch' ich auch nimmer", so der 55-Jährige, der Anfang März beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt beurlaubt worden war. Veh sieht seine Zukunft stattdessen bei einem Klub "mit viel Potenzial, bei dem du mehr gewinnst als verlierst". Sein größter Erfolg war die Meisterschaft 2007 mit dem VfB.

Rivoir neuer Präsident

Schwimmen - Martin Rivoir ist neuer Präsident des Schwimmverbands Württemberg (SVW). Die Delegierten wählten den Ulmer Landtagsabgeordneten der SPD bei dem Verbandstag in Balingen einstimmig zum Nachfolger von Michael Skorzak (Bad Ditzenbach), der nach acht Jahren aus privaten Gründen nicht mehr kandierte. Der 55 Jahre alte Rivoir wird den etwa 46 000 Mitglieder zählenden SVW die nächsten vier Jahre führen.

Schröder schlägt zurück

Basketball - Nationalspieler Dennis Schröder von den Atlanta Hawks hat seine kleine Formkrise in der nordamerikanischen Profiliga NBA beendet. Beim 118:107-Erfolg der Hawks gegen die ebenfalls bereits für die Play-offs qualifizierten Boston Celtics spielte der 22-Jährige nach zuletzt enttäuschenden Leistungen stark auf. Am Ende standen für ihn in knapp 20 Minuten Einsatzzeit 15 Punkte und sieben Assists zu Buche.

Platz drei für Ahlmann

Reiten - Christian Ahlmann ist beim Auftakt der Global Champions Tour auf Platz drei geritten. Der Springreiter aus Marl kam am Samstagabend (Ortszeit) im Großen Preis von Miami nach zwei fehlerfreien Runden mit Epleaser ins Stechen und benötigte 37,38 Sekunden. Deutlich schneller war die siegreiche Australierin Edwina Tops-Alexander mit Tequila (34,59). Zweiter wurde der US-Amerikaner McLain Ward mit Azur (35,78).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Transporter rast in Menschenmenge: Verfolgen Sie die Entwicklung im Live-Blog

Auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Es gibt viele Tote und Verletzte. Dies teilte die Polizei mit. Die aktuelle Entwicklung in unserem Live-Blog. weiter lesen