Niklas Stark fehlt im Regenerationstraining der U21

|
Niklas Stark fehlte im Regenerationstraining der deutschen U21. Foto: Arne Dedert

Ohne den angeschlagenen Niklas Stark hat die deutsche U21-Nationalmannschaft am Tag nach dem 2:0-Auftaktsieg bei der EM gegen Tschechien trainiert.

Der 22 Jahre alte Abwehrspieler von Hertha BSC fehlte bei der Regenerationseinheit, die die Startspieler am Montag im polnischen Wieliczka absolvierten. Die Ersatz- und Einwechselspieler trainierten getrennt davon.

Der ohnehin schon angeschlagen zur EM gereiste Stark hatte beim Auftaktsieg gegen Tschechien erneut einstecken müssen. „Er hat eben nur gesagt, Trainer, mir tut alles weh“, sagte U21-Coach Stefan Kuntz nach der Partie. „Er wird noch behandelt.“ Stark selbst sagte am Montag, ihm sei ein Gegenspieler auf den Rücken gefallen. „Es ist eine kleine Verstauchung hinten an den Rippen“, ergänzte er.

Dennoch ist der Innenverteidiger optimistisch für einen Einsatz im zweiten EM-Spiel gegen Dänemark am Mittwoch in Krakau. „Wir arbeiten daran, dass es gegen Dänemark auf jeden Fall funktioniert. Ich bin da schon sehr optimistisch“, sagte er.

Termine U21-Nationalmannschaft

Kader U21-Nationalmannschaft

Spielplan U21-EM

Deutschland bei der U21-EM

Reglement U21-EM

Geschichte U21-EM

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zu wenige Grundschullehrer in Baden-Württemberg – Klassen werden zusammengelegt

In Baden-Württemberg gibt es zu wenige Grundschullehrer. Ein Mittel, um an mehr Lehrer zu kommen: Klassen werden zusammengelegt. Das ist an der Mörike-Schule passiert. weiter lesen