Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

|
Juventus Turin soll an Schalkes Sead Kolasinac interessiert sein. Foto: Tim Rehbein

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin prüft nach eigenen Angaben die Verpflichtung von Bundesliga-Profi Sead Kolasinac vom FC Schalke 04.

„Kolasinac ist ein Spieler, der uns gefällt, er ist eine Option. Wir überprüfen die Möglichkeiten, ihn zu kaufen. Wir werden sehen“, sagte Juve-Geschäftsführer Beppe Marotta italienischen Medienberichten zufolge. „Sein Vertrag läuft im Juni aus, aber auch andere Mannschaften beobachten ihn“, ergänzte er.

Der Club des deutschen Nationalspielers Sami Khedira will Kolasinac den Berichten zufolge als Ersatz für Außenverteidiger Patrice Evra verpflichten. Der französische Routinier soll vor einem Wechsel zum spanischen Club FC Valencia stehen. Kolasinac spielt seit 2011 für die Schalker. Dem Magazin „Kicker“ hatte der 23-Jährige zuletzt gesagt, dass er sicht nicht mit anderen Clubs beschäftige.

Marotta-Aussagen bei Sky Sport, Italienisch

Kolasinac beim FC Schalke

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen