HSV-Chef über Mäzen Kühne: „Exzellent informiert“

|
Heribert Bruchhagen ist der Vorstandsvorsitzende des HSV. Foto: Daniel Reinhardt

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist positiv überrascht von Mäzen Klaus-Michael Kühne.

„Er ist exzellent informiert, nicht nur über die Vorgänge beim HSV, sondern auch über die bei den anderen Bundesligisten“, sagte Bruchhagen über sein Gespräch mit dem 79 Jahre alten HSV-Aktionär. „Dabei war ich sehr überrascht, welche Detailkenntnisse er von der Bundesliga hat.“

Kühne, betonte Bruchhagen, wünsche sich Kontinuität in allen Bereichen. „Das ist aus meiner Sicht nachvollziehbar. Was Herr Kühne bislang für den Verein gemacht hat, ist ein Indiz dafür, dass er den HSV lebt und ihm sein Verein sehr am Herzen liegt.“ Bruchhagen galt in der Zeit als Vorstandschef bei Eintracht Frankfurt als Kritiker von Kühne.

Der Nachfolger von Dietmar Beiersdorfer äußerte sich erneut lobend über die Arbeitsweisen beim HSV. „Die Struktur gefällt mir in jeglicher Hinsicht, und ich kann bei weitem nicht das Wort Chaos beim Hamburger Sport-Verein erkennen“, sagte er. „Unser Ziel muss sein, keine Nebenkriegsschauplätze zu schaffen. Dann bin ich optimistisch, dass wir am 34. Spieltag mit dem Ergebnis zufrieden sein werden.“ Das sportliche Ziel sei „nichts anderes als der Klassenerhalt“.

Interview Bruchhagen auf hsv.de

Winterfahrplan des Hamburger SV auf hsv.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-