HSV&Augsburg stolpern im Pokal - 14 Bundesligisten weiter

|
Vorherige Inhalte
  • Der Hamburger SV blamierte sich im Pokal bei Drittligist VfL Osnabrück. Foto: Friso Gentsch 01/10
    Der Hamburger SV blamierte sich im Pokal bei Drittligist VfL Osnabrück. Foto: Friso Gentsch Foto: 
  • In Unterzahl erzielte Osnabrück drei Tore. Foto: Friso Gentsch 02/10
    In Unterzahl erzielte Osnabrück drei Tore. Foto: Friso Gentsch Foto: 
  • Marc Heider feiert das 2:0 für Osnabrück. Foto: Friso Gentsch 03/10
    Marc Heider feiert das 2:0 für Osnabrück. Foto: Friso Gentsch Foto: 
  • Die Leipziger gaben sich gegen die Sportfreunde aus Dorfmerkingen keine Blöße. Foto: Daniel Maurer 04/10
    Die Leipziger gaben sich gegen die Sportfreunde aus Dorfmerkingen keine Blöße. Foto: Daniel Maurer Foto: 
  • Erlösung in der 60. Minute: Wolfsburgs Ignacio Camacho (2.v.r) feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Eintracht Norderstedt. Foto: Christian Charisius 05/10
    Erlösung in der 60. Minute: Wolfsburgs Ignacio Camacho (2.v.r) feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Eintracht Norderstedt. Foto: Christian Charisius Foto: 
  • Martin Harnik erzielte für Hannover 96 das 2:1 gegen den Bonner SC. Foto: Ina Fassbender 06/10
    Martin Harnik erzielte für Hannover 96 das 2:1 gegen den Bonner SC. Foto: Ina Fassbender Foto: 
  • Fürths Philipp Hofmann (r) hatte bereits zur Halbzeit zwei Tore auf seinem Konto. Foto: Uwe Anspach 07/10
    Fürths Philipp Hofmann (r) hatte bereits zur Halbzeit zwei Tore auf seinem Konto. Foto: Uwe Anspach Foto: 
  • 1860-Torwart Alexander Strobl kann den Schuss von Dario Lezcano von Ingolstadt zum 0:1 nicht parieren. Foto: Tobias Hase 08/10
    1860-Torwart Alexander Strobl kann den Schuss von Dario Lezcano von Ingolstadt zum 0:1 nicht parieren. Foto: Tobias Hase Foto: 
  • Viertligist Schweinfurt setzte sich gegen Zweitligist SV Sandhausen durch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand 09/10
    Viertligist Schweinfurt setzte sich gegen Zweitligist SV Sandhausen durch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: 
  • Der VfL Bochum führte bereits nach drei Minuten mit 2:0 gegen den FC Nöttingen. Foto: Uli Deck 10/10
    Der VfL Bochum führte bereits nach drei Minuten mit 2:0 gegen den FC Nöttingen. Foto: Uli Deck Foto: 
Nächste Inhalte

Der Hamburger SV hat sich im DFB-Pokal gegen zehn Drittliga-Kicker des VfL Osnabrück blamiert, der FC Augsburg ist beim Drittligisten 1. FC Magdeburg gestolpert.

Während sich die anderen 13 Bundesligisten bei ihren Erstrunden-Auftritten schadlos hielten, schieden der HSV und der FCA als erste Erstliga-Clubs aus. Die Norddeutschen verloren trotz 72-minütiger Überzahl mit 1:3 (0:1) in Osnabrück und stehen vor dem Saisonstart gehörig unter Druck. Augsburg unterlag durch späte Tore 0:2 (0:0) in Magdeburg.

Champions-League-Starter RB Leipzig hatte dagegen beim 5:0 (1:0) bei Verbandsliga-Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen keine große Mühe. Hannover 96 drehte ein 0:1 gegen den Regionalligisten Bonner SC noch in ein 6:2 (1:1) und schaffte den Sprung in die zweite Runde. Dort steht auch der VfL Wolfsburg, der beim 1:0 (0:0) gegen den Regionalligisten Eintracht Norderstedt allerdings deutlich mehr Mühe als erwartet hatte. Stuttgart setzte sich am Abend in Cottbus erst im Elfmeterschießen durch.

1. Runde im DFB-Pokal

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen