Guardiola über Gladbach: Eine Top-Mannschaft in Europa   

|
Pep Guardiola kennt den Bundesligisten noch gut aus Bayern-Zeiten.  Foto: 

"Eine der besten Mannschaften Europas", nannte er die Gladbacher. Am Dienstag komme es darauf an, das Spiel der Gäste früh zu stören, betonte der ehemalige Trainer des FC Bayern München: "Wenn wir sie spielen lassen, zeigen sie reichlich Qualitäten." Die Gruppe sei schwierig, räumte er ein. "Natürlich wegen Barcelona, aber auch wegen Mönchengladbach."

Noch sei sein Team nicht in Hochform, räumte Guardiola ein. "Wir müssen uns verbessern." Dennoch gab er sich optimistisch. Man wolle die Champions League gewinnen, sagte er. Manchester City führt die Premier League nach vier Spieltagen mit zwölf Punkten an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen