FC Barcelona und Paris SG feiern die Meisterschaft

Sie hüpften, tanzten und sangen: Der FC Barcelona hat auf dem Weg zum Triple den ersten Titel gefeiert. Lionel Messi schoss die Katalanen gestern Abend zum insgesamt 23. Gewinn der spanischen Fußball-Meisterschaft in der Primera Division.

|

Der Superstar aus Argentinien erzielte den Treffer zum entscheidenden 1:0-Sieg von Barça beim entthronten Campéone Atlético Madrid. "Heute hat Lionel Messi wieder gezeigt, dass er der Beste ist", sagte Atlético-Profi Gabi Fernández voller Anerkennung. Die Sportzeitung "Marca" titelte auf ihrer Homepage: "La Liga de Messi".

Im Fernduell mit dem Erzrivalen Real Madrid am vorletzten Spieltag der Primera Division war dessen 4:1-Sieg bei Espanyol Barcelona ohne Bedeutung. Mit vier Punkten Rückstand kann Real mit Weltmeister Toni Kroos und Starakteur Cristiano Ronaldo Barcelona nicht mehr abfangen.

Auch der französische Erstligist Paris St. Germain hat den Meistertitel perfekt gemacht. Das Team von Trainer Laurent Blanc kam am Samstag beim SC Montpellier zu einem 2:1 (2:1) und beseitigte damit letzte Zweifel am dritten Triumph in Folge. Insgesamt war es für PSG der fünfte Titelgewinn in Frankreich. Verfolger Olympique Lyon kam nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Girondins Bordeaux hinaus, sicherte sich aber die direkte Teilnahme an der Champions League.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen