BVB beim Rückrundenauftakt wohl ohne Schmelzer

|
Marcel Schmelzer hat sich im BVB-Trainingslager an der Wade verletzt. Foto: David Inderlied  Foto: 

Borussia Dortmund wird voraussichtlich ohne Kapitän Marcel Schmelzer in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga starten.

Die Muskelverletzung in der Wade, die sich der Außenverteidiger bei der ersten Trainingseinheit in Marbella zugezogen hat, ist schwerwiegender als ursprünglich gedacht. „Es macht keinen Sinn, an Training zu denken. Wir warten ab, bis wir wieder in Dortmund sind, machen Bilder und schauen dann noch mal genauer darauf“, sagte Schmelzer. Das Punktspiel am 14. Januar gegen den VfL Wolfsburg dürfte deshalb für ihn zu früh kommen.

Der 29-Jährige musste bereits in der Hinrunde zwei Verletzungspausen einlegen: „Für mich ist das sehr, sehr ärgerlich. Ich hatte in der Winterpause viel getan und mir für die Rückrunde vorgenommen, mit der kompletten Mannschaft und dem neuen Trainerteam möglichst viele Einheiten zu absolvieren und viele Inhalte einzustudieren, damit wir als Mannschaft besser aus der Pause kommen“, klagte Schmelzer.

Neben Schmelzer fehlten Roman Bürki und Christian Pulisic beim Training. Torhüter Bürki ist erkältet, Angreifer Pulisic hatte am Vortag einen Schlag auf das Schienbein bekommen. Die Rekonvaleszenten Marco Reus, Mario Götze und Gonzalo Castro arbeiteten individuell.

Die Ankunft von Pierre-Emerick Aubameyang wird für den Abend erwartet. Der Gabuner war noch bei der Gala der Preisverleihung zu „Afrikas Fußballer des Jahres“, bei der er Rang drei belegte.

Infos aus dem Trainingslager auf BVB-Homepage

Profil Marcel Schmelzer auf BVB-Homepage

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen