Breitenreiter: „Geht ausschließlich um den Klassenerhalt“

|
Warnt vor zuviel Euphorie bei Aufsteiger Hannover 96: Trainer André Breitenreiter. Foto: Federico Gambarini  Foto: 

Hannovers Trainer André Breitenreiter hat trotz des guten Starts in der Fußball-Bundesliga vor zu hohen Erwartungen gewarnt.

„Es geht ausschließlich um den Klassenerhalt“, sagte der Coach des Aufsteigers dem „Kicker“. „Wir wollen bis zum Winter auf 20 Punkte plus x kommen. Jede andere Erwartungshaltung ist fehl am Platz.“ Die Niedersachsen haben erst am 7. Spieltag bei Borussia Mönchengladbach die erste Niederlage kassiert und stehen auf Rang fünf.

Kritik äußerte der Ex-Profi erneut wegen des Stimmungsboykotts der eigenen Ultras, die damit gegen Clubchef Martin Kind und dessen geplante Übernahme der Mehrheitsanteile bei 96 demonstrieren.

„Die Mannschaft ist sportlich in Vorleistung gegangen. Doch von Euphorie nach dem Wiederaufstieg kann in Hannover überhaupt keine Rede mehr sein. Die Euphorie hat unter dem Stimmungsboykott von Teilen der Kurve gelitten“, monierte Breitenreiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen